Archiv

Tollitäten zu Gast bei der Schlossgarde

mg; 27. Jan 2016, 16:40 Uhr
Bilder: Michael Gauger --- Zum ersten Mal in der Geschichte der Gesellschaft gibt es ein Kinder-Dreigestirn.
ARCHIV

Tollitäten zu Gast bei der Schlossgarde

mg; 27. Jan 2016, 16:40 Uhr
Engelskirchen - Schlossgarde Rittmeister Ruttger von Quadt zu Alsbach führte traditionellen Prinzenempfang durch.
Der diesjährige Prinzenempfang war eine kleine Besonderheit in der zeitlich recht knapp bemessenen Karnevalssession 2016. Kommandant Uwe Lamers durfte das erste Kinderdreigestirn in der 123-jährigen Geschichte der KG Närrische Oberberger begrüßen. Prinz Tiziano I., Bauer Linus und Prinzessin Sophia erschienen mit dem gesamten Schmölzchen.  Prinz Tiziano I. stammt sogar aus den eigenen Reihen und tanzt bei den Garde-Pänz.

[Viel Spaß hatten auch diese drei Mädels.]

Da die drei wegen der tollen Tage sogar ihre Ski-Freizeit geopfert hatten, gab es von den Gardisten  als Zeichen der Anerkennung   einen Gutschein für die Skihalle in Neuss. So kommen die jungen Tollitäten doch noch in den  Genuss mehrerer Abfahrten. Vor dem mit Spannung erwarteten Engelskirchener Prinzenpaar beförderte Kommandant Lamers Rolf Faymonville zum Rittmeister der Schlossgarde. Faymonville, der sich insbesondere durch die Leitung des Musik-Corps um die Garde verdient gemacht hat, erhielt die Ehrenzeichen und eine Urkunde.



Danach enterten Prinz Andreas I. und Prinzessin Carmen samt Gefolge den Saal und bewiesen eindrucksvoll, dass man das eigene Motto „Jlücklich jeck un raderdoll, dä Fasteleer es wundervoll“ nicht nur auf der Fahne stehen hat, sondern auch auslebt.  Die Band Sixpack und die quirligen Damen des Engelskirchener VfL-Balletts rundeten den Abend ab.