Archiv

Riesenerfolg: Über 1.000 Besucher bei Nick & Co-Cup

uk; 15. Jun 2015, 17:05 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Vor der Siegerehrung der U10.
ARCHIV

Riesenerfolg: Über 1.000 Besucher bei Nick & Co-Cup

uk; 15. Jun 2015, 17:05 Uhr
Gummersbach - Unterhaltsamen Fußball, viele tolle Menschen, buntes Programm und Topverpflegung versprachen die Organisatoren der drei Benefizturniere zugunsten schwerkranker Kinder - Erwartungen wurden übertroffen (AKTUALISIERT).
Von Uli Klein

Leon wandelt ganz eindeutig schon auf den Spuren der Profis. Ein kurzer Schluck aus der Wasserflasche, den Rest kippt er sich über die Haare, dann bringt er noch sein Leibchen mit dem Geißbock-Logo auf der Brust in Fasson. Jetzt kann es losgehen mit der Hatz nach dem Ball. Leon kickt in der U9 des 1. FC Köln und nimmt mit seinen FC-Knirpsen am Nick & Co-Cup teil. Einem Kooperationsturnier der SpVg. Dümmlinghausen-Bernberg und der Ursula-Barth-Stiftung zugunsten schwerkranker Kinder in Oberberg. Es ist die zweite Auflage dieser Veranstaltung, nachdem sich die Premiere vor Jahresfrist schon als voller Erfolg entpuppt hatte.


[Bettina Hühn und Nick (beide Mitte) bei der Siegerehrung des besten Torhüters und Spielers der U10-Teams.]

„Unterhaltsamer Fußball, viele tolle Menschen, buntes Programm, Topverpflegung“ , lautete die Überschrift des Festes im Vorfeld. Oder wie es Initiatorin Bettina Hühn formulierte: „Jeder soll mit jedem Spaß haben - ein Turnier mit Herz soll es werden.“ Und das wird es tatsächlich. „Wir hatten über die Tage verteilt mehr als 1.000 Besucher hier. Das ursprüngliche Fußballfest gestaltete sich von Stunde zu Stunde mehr zu einem multikulturellen Bernberger Familienfest“, freut sich Jugendleiter Heinrich Peters schon vor dem Ende der bunten Nachmittage über die großartige Resonanz, die die Veranstaltung fand.


[Bei der U9 spielte der 1. FC Köln mit. Hier ein Zweikampf eines FC-Kickers mit einem Spieler des SV Frömmersbach.]

Allerdings hatten Bettina Hühn, Heinrich Peters und ihre rund 30 ehrenamtlichen Helfer auch ganze Arbeit bei der Organisation des „Kickfestivals für den guten“ Zweck geleistet. Das Rahmenprogramm mit Hüpfburg für die Kleinen oder Tombola (mit rund 900 Preisen) für die Großen begeisterte ebenso wie die von Feldkoch Frank Prädel geleitete und mitgesponserte Verpflegungsstation, die allerlei Köstlichkeiten - vom Kuchen, über das Salatbuffet bis hin zum Grillgut - zu bieten hatte. Den Gästen mundete es so gut, dass sich die Pommes Frites-Vorräte (90 Kilogramm) schon am Samstagabend, nach den U 10 beziehungsweise U11-Turnieren, bedrohlich ihrem Ende neigten und man für den Sonntag ohne Kartoffelstäbchen dazustehen schien. Mit einem späten Kauf im Supermarkt konnte diese Notlage aber noch spontan gemeistert werden.


[Ein brisantes Derby zwischen DJK Gummersbach (rote Trikots) und dem FC Borussia Derschlag.]

Der Samstagabend bot aber auch so beste Unterhaltung. Das Konzert der oberbergischen Band „Soundbar“ fand jedenfalls erstklassigen Anklang. Für die Musiker sind die schwer kranken Kinder ohnehin eine Herzensangelegenheit, kümmern sie sich doch schon seit lange Zeit um diese Mädchen und Jungen. Da der Hit-Markt große Teile der Verpflegung sowie Einweggeschirr/-besteck im Wert von rund 1.500 € spendiert hatte, und man zudem jeweils ein Trikot der prominenten Fußballclubs FC Barcelona, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach versteigern konnte, „rechnen wir mit einem Umsatz von rund 6.000 €“, schwärmte Heinrich Peters. Von dieser Summe dürfte ein stattlicher Betrag für Namensgeber Nick und seine jungen Leidensgenossen hängen bleiben.



Bettina Hühn hat indes schon die Zukunft des Turniers im Sinn. „2016 möchte beispielsweise auch der Nachwuchs von Borussia Dortmund teilnehmen. Das wäre doch eine Supersache und würde unsere Veranstaltung noch mehr aufwerten.“ Für die aktuellen Nachwuchs-Schweinsteigers oder -Özils ist am Sonntagnachmittag ohnehin klar: „Es ist ganz toll hier. Wir möchten nächstes Jahr unbedingt wiederkommen.“


  
Ergebnisse
U9
1. FC Hennef
2. SSG Bergisch Gladbach
3. 1. FC Köln
4. Sportfreunde Siegen

U10
1. FC Hennef
2. SSG Bergisch Gladbach
3. Sportfreunde Siegen
4. FV Wiehl

U11
1. Sportfreunde Siegen
2. FC Hennef
3. FV Wiehl
5. SSV Kaldauen.