Archiv

Filmteam auf Abwegen

mg; 17. Apr 2015, 14:20 Uhr
Bilder: Feuerwehr Loope -- Das Auto war in gefährliche Schräglage geraten.
ARCHIV

Filmteam auf Abwegen

mg; 17. Apr 2015, 14:20 Uhr
Engelskirchen - Auto drohte an einem Hang abzurutschen - Feuerwehr Loope rückte aus - Insassen kamen mit dem Schrecken davon.
Am späten Mittwochabend wurde die Einheit Loope zur Technischen Hilfeleistung in ein Waldgebiet im Ortsteil Kastor gerufen. Dort drohte ein Auto an einer sehr steilen Böschung abzurutschen. Eine kurze Unachtsamkeit in der Dunkelheit hatte den Fahrer während des Rangierens auf dem Wirtschaftsweg in die unangenehme Situation gebracht. "Als wir kurz nach 22:30 Uhr eintrafen, befanden sich die drei Insassen bereits nicht mehr im Fahrzeug",  berichtete Brandmeister Thomas Reiter von den Looper Kameraden, die den Wagen mit einem Greifzug sicherten.

Um diesen wieder sicher auf den Waldweg zu befördern, benötigte man vor Ort einen Abschleppwagen mit Kran. Da das Fahrzeug allerdings aus Siegen anrückte und erst gegen 0:50 Uhr eintraf, zog sich der Einsatz für die Kameraden somit einige Stunden hin.
Besonderes Augenmerk legte man während der Sicherung und Bergung auch auf die Ladung. Hierbei handelte es sich um eine teure Kameraausrüstung. Wie sich herausstellte, saßen Mitglieder eines Filmteams, die vor Ort Außenaufnahmen machen wollten, in dem Auto.

  
Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.