Archiv

65.000 € Spenden für die Kreuzkirche Wiedenest

Red; 21. Sep 2010, 00:01 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

65.000 € Spenden für die Kreuzkirche Wiedenest

Red; 21. Sep 2010, 00:01 Uhr
Bergneustadt - Am Sonntag fand in der Evangelischen Kreuzkirche Wiedenest der erste Gottesdienst nach dem Abschluss der Sanierungs- und Umbauarbeiten statt.
  
[Bilder: Michael Kleinjung --- Der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins Kreuzkirche, Thorsten Falk, (li.) überreichte Pfarrer Michael Kaulisch einen Scheck über die stolze Summe von 65.000 € für die Umgestaltung des Innenraums der "Bunten Kirche" in Wiedenest. Neu ist auch der Altar, für den zusätzlich die Summe von 5.000 € von einem anonymen Spender zur Verfügung gestellt wurde.]  

In der Kirche wurden die Fußbodenheizung erneuert, der Eingang neu gestaltet, der Taufstein versetzt, die Kanzel entfernt und der bisherige Altar durch einen neuen ersetzt. Ebenfalls am Sonntag feierte der Förderverein Kreuzkirche Wiedenenst sein fünfjähriges Bestehen. Aus diesem doppelten Anlass übergab der Vorsitzende des Fördervereins, Thorsten Falk, einen symbolischen Scheck über 65.000€ an Pfarrer Michael Kalisch zur Finanzierung der abgeschlossenen Arbeiten. 

[Thorsten Falk hatte einen wahrhaft "dicken" Scheck in der Tasche.]

Falk betonte dabei, dass diese enorme Summe nur durch eine breite Hilfe aus der Bevölkerung für den Förderverein zusammengekommen sei: „Aus den unterschiedlichsten Anlässen haben uns viele Mitglieder und Spender mit kleinen, mittleren und großen Beträgen bedacht. Nur so ist es uns gelungen, den Erhalt der 900 Jahre alten Kreuzkirche spürbar zu unterstützen“. Er berichtete weiter, dass der Förderverein seit dem Jahr 2005 inzwischen 100.000 € für Sanierungsprojekte an der Kreuzkirche und den umliegenden Baudenkmälern aufgebracht habe. 

"Ich freue mich, dass wir eine lebendige Gemeinde sind", so Pfarrer Michael Kalisch, selbst Stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, danke allen Spendern im Namen der Kirchengemeinde herzlich für ihre Hilfe: „Bei Gesamtkosten von etwa 160.000 € stellt diese Spende von 65.000 € einen ganz wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Sanierung und Umgestaltung dar!“. Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Wiedenest und der Vorstand des Förderverein Kreuzkirche Wiedenest wollen nun miteinander abstimmen, an welchem Projekt sich der Förderverein als nächstes beteiligen wird.