Archiv

Video und weitere Bilder von 'Rund um Köln'

ch; 5. Apr 2010, 21:32 Uhr
ARCHIV

Video und weitere Bilder von 'Rund um Köln'

ch; 5. Apr 2010, 21:32 Uhr
Oberberg - Auch abseits der Strecke herrschte reges Treiben, wie die zahlreichen Impressionen aus dem Oberbergischen zeigen.
Volksfest-Charakter hatte "Rund um Köln" vor allem neben der Radpiste. Überall hatten sich Eventpoints aufgebaut, an denen die Zuschauer gemeinsam feierten und tanzten. Oberberg-Aktuell zeigt weitere Impressionen beim Radklassiker.

Bewegte Bilder gibt es von Christian Melzer, der in Nümbrecht mit der Videokamera unterwegs war. Noch dicht gedrängt war das Fahrerfeld in Niederseßmar, als es an Anke Vetter vorbei rauschte.


Heiner Brand hatte die Teilnehmer des Radrennens "Rund um Köln" auf die Strecke geschickt, aber nach dem Start wurd auf der Bühne im Steinmüllergelände Gummersbach noch viel geboten. Moderator Rüdiger Hockamp führte durch das bunte Rahmenprogramm. Die "Wing Tchun Kämpfer" zeigten, was man in einem Selbstverteidigungs-Lehrgang lernen kann. Ein eher seltener Sport wurde von den Rhönradturnern des TV Rodt-Müllenbach gezeigt, die auch begeisterten Beifall des Publikums erhielten. Helga Riehl war mit der Kamera dabei.

  

Die Tanzschule Markus & Andre Kasel unterstützte den TUS Wiehl mit einem 15 Minuten Auftritt, der das Warten auf die Rennfahrer verkürzte. Die Fünfjährigen zeigten passend zu Ostern  den Tanz „Angsthase Pfeffernase“, die Sieben- bis Zwölfjährigen den beliebten Tanz „Party in the USA“ von Miley Cyrus. Bei den Jugendlichen sind die Hits aus den Charts wie beispielsweise „I Like“ von Kerri Hilson oder „I Can Transform Ya“ von Criss Brown extrem beliebt und somit zeigten auch die Jugendlichen Ihr können bei wunderschönem Wetter in Wiehl.


 Kurz vor dem Rennen war in Oberwiehl der Hauptsponsor für die Sprintwertung ausgefallen. Kein Grund für hängende Köpfe. Kurzerhand spendeten die Geschäftsleute jeweils 50 € und die Volksbank Oberberg stockte den Betrag noch auf, sodass das die Wertung ausgefahren werden konnte. Dirk Zurawski war mit der Kamera unterwegs.


 Weitere Impressionen hat auch OA-Fotograf Martin Hütt aus Nümbrecht mitgebracht.



WERBUNG