Archiv

Gelpe/Strombach komplettiert das Halbfinale

pn; 13. Jan 2019, 18:24 Uhr
ARCHIV

Gelpe/Strombach komplettiert das Halbfinale

pn; 13. Jan 2019, 18:24 Uhr
Oberberg - Oberwiehls Reserve ist im Kreispokal für den Oberligisten kein Stolperstein und wird mit 30:12 vorgeführt.
CVJM Oberwiehl II – HC Gelpe/Strombach 12:30 (7:12).


HCGS-Trainer Michiel Lochtenbergh verlebte einen mehr als ruhigen Abend auf seiner Bank. Sein Team musste im letzten Viertelfinale des diesjährigen Kreispokals zwar auf Lukas Bader, Luis Drux und Christopher Suhr verzichten, hatte beim Landesligisten aus Oberwiehl aber doch ein wenig mehr Gegenwehr erwartet. Beim 1:8 (15.) waren die Weichen bereits gestellt. Der kurze Zwischensprint des CVJM, der auf seinen Trainer Manuel Seinsche verzichten musste, erwies sich zur Pause lediglich als kurzes Strohfeuer.


Die Gäste wechselten munter durch, hatten lediglich massive Probleme mit der Regelauslegung der beiden Unparteiischen. Drei Wiehler Zeitstrafen standen acht Zeitstrafen sowie eine rote Karte von Debütant Marco Köster gegenüber. „Es war trotzdem ein ruhiger Abend. Wir haben stets die richtigen Konzeptionen gefunden“, urteilte Lochtenbergh abschließend. Im Halbfinale kommt es damit zum Duell mit dem SSV Nümbrecht. Das andere Semifinale bestreiten der TuS Derschlag und der CVJM Oberwiehl I.


Oberwiehl II: Yannic Wollenberg (3), Patrik Latzke, Marvin Klein (je 2), Jens Barf, Alexander von Weschpfennig, Johannes Schneevogt, Daniel Rischikov, Jan Philipp Sträßer (je 1).


Gelpe/Strombach: Julian Mayer (14/2), Harry Roth (5), Markus Meister (4), Nico Blech (3), Lukas Altjohann, Florian Panske (je 2).


Ergebnisse Kreispokal Viertelfinale