Archiv

Noch eine Energieleistung des HC-Rumpfteams

uk; 16. Dec 2018, 00:08 Uhr
ARCHIV

Noch eine Energieleistung des HC-Rumpfteams

uk; 16. Dec 2018, 00:08 Uhr
Gummersbach - Auf Tabellenplatz drei der Nordrheinliga gehen die Damen des HC Gelpe/Strombach nach dem Sieg über St Tönis in das Jahr 2019.
Von Uli Klein


HC Gelpe/Strombach - Tschft. St. Tönis 24:19 (12:8).

Im Kräftemessen der Tabellennachbarn feierte das oberbergische Rumpfaufgebot einen gelungenen Abschluss des Handballjahres 2018.  Und der Erfolg der Hausdamen ging völlig in Ordnung. Und das trotz erneut komplizierter Voraussetzungen. Da man nämlich auch dieses Verfolgerduell lediglich mit sieben Feldspielerinnen bestreiten musste, brachten die HC-Ladies auch am Samstagabend jene Qualitäten ins Spiel, die ihnen schon in den vergangenen Wochen erstaunliche Punktgewinne mit jeweils ausgedünnten Personaldecken ermöglicht hatten. Allerdings kamen auch die Damen vom Niederrhein mit einigen Personalsorgen in die Gummersbacher Eugen-Haas-Halle.


Nach ausgeglichenem Beginn - 4:3 (14.) - setzten sich  die Gastgeberinnen per Zwischenspurt und mit Hilfe einer starken Torhüterleistung von Vanessa König auf 9:4 (20.) ab, und auch zur Halbzeit lag der HC aufgrund einer kompakten Defensive mit 12:8 in Führung.

[Lila Halasz war mit acht Treffern erfolgreichste Schützin ihrer Mannschaft.] 

Als man zu Beginn des zweiten Spielabschnitts schnell zwei weitere Treffer nachlegte, schien die Partie fast schon entschieden. Doch die Turnerschaft straffte sich noch einmal und kam bis auf zwei Tore heran (40.). Dann aber konzentrierten sich auch die Oberbergerinnen noch einmal und beim 23:17 (55.) war die hart umkämpfte Begegnung im Sinne des HC entschieden.

HC-Trainerin Meike Neitsch lobte einmal mehr den vorbildlichen Kampfgeist ihrer Damen und würdigte vor allem die konsequente Defensive, die nur 19 Treffer des physisch starken Gegners zugelassen hatte: "Das war noch einmal eine richtig gute Leistung meiner dezimierten Mannschaft. Auch wenn wir in der Offensive sicher noch einige Treffer mehr hätten erzielen können."

HC: Lila Halasz (8/5), Nicole Frackiewicz (5), Lena Steuck (3), Sabrina Heinrichs (3/1), Jana Hage, Maria Eisenbach (je 2), Judith Hayer (1)

Weitere Ergebnisse und Tabelle