Archiv

Erster Härtetest für HCGS-Damen

uk; 29. Aug 2018, 10:00 Uhr
ARCHIV

Erster Härtetest für HCGS-Damen

uk; 29. Aug 2018, 10:00 Uhr
Gummersbach - Handball-Nordrheinligist tritt am Donnerstag in der 1. DHB-Pokalrunde bei Drittligist TVE Netphen an.
TVE Netphen - HC Gelpe/Strombach (Donnerstag, 30. August, 20 Uhr).

Ein hochinteressanter Test unter Wettkampfbedingungen wartet auf die Handballerinnen des HC Gelpe/Strombach am Donnerstagabend. In der 1. Runde des DHB-Pokals müssen die Ladies von Trainerin Meike Neitsch bei der TVE Netphen antreten. 16 Tage vor dem Start der Meisterschaftsrunde ein echter und damit willkommener Härtetest, denn die Gastgeberinnen sind im Juni in die 3. Liga aufgestiegen und spielen somit künftig eine Klasse höher als der HCGS, der in der Nordheinliga am Ball ist. "Das wird ein interessanter Vergleich. Netphen ist sicherlich der Favorit, weil  sie den Heimvorteil haben und bekanntermaßen  in eigener Halle sehr stark auftreten", sagt Neitsch, fügt aber flugs hinzu, dass "wir keinesfalls chancenlos sind. Zumal dann, wenn wir an die guten Leistungen aus den Saisonvorbereitungsspielen anknüpfen können". Allerdings reisen die Neitsch- Damen mit einem gravierenden Handicap in den Landkreis Siegen-Wittgenstein. Neben den Langzeitverletzen Lena Steuck (Knieprobleme) sowie Nadja Grau (Kreuzbandriss) müssen die Gäste auch auf die Neuzugänge Judith Hayer (Muskelprobleme) und Sabrina Heinrichs (Zahn-OP) verzichten.