Archiv

HC Gelpe/Strombach schafft Oberliga-Qualifikation

Red; 16. Apr 2018, 13:50 Uhr
ARCHIV

HC Gelpe/Strombach schafft Oberliga-Qualifikation

Red; 16. Apr 2018, 13:50 Uhr
Oberberg – Bei der männlichen A-Jugend müssen Oberwiehl und Waldbröl den Umweg über die HVM-Qualifikationsrunde nehmen.
Die HC Gelpe/Strombach gewann am Sonntagmittag die oberbergische Qualifikationsrunde zur Oberliga und sicherte sich so das Ticket für die HVM-Spielklasse auf direktem Wege. Der CVJM Oberwiehl als Gruppenzweiter und der CVJM Waldbröl als Dritter müssen nun den Umweg über die HVM-Runde im Mai gehen. In der Regionalliga Nordrhein wird hingegen kein oberbergisches Team spielen. Einzig Oberwiehl hatte dafür gemeldet, sodass das Qualifikationsrecht der HCGS dafür verfallen wird.


Direkt in der ersten Partie trafen die „ewigen“ Konkurrenten von Gelpe/Strombach und Oberwiehl aufeinander. Beide Teams wurden neuformiert, so wechselten unter anderem Sean Bockhacker, Freddy Noss und Yannic Wollenberg zum CVJM. Entsprechend noch wenig eingespielt agierten die Gastgeber und gerieten gegen das HCGS-Team von Trainer Till Wegermann schnell mit 1:4 (8.) in Rückstand. Über 4:6 (14.) hielten die Oberwiehler während den ersten 20 Minuten den Kontakt, bekamen aber nie das gute Kreisläuferspiel ihrer Gegner in den Griff. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die HCGS-Spieler noch einmal und setzten sich, angeführt von Spielmacher Marvin Küsters, mit viel Tempo von 12:8 (27.) auf 16:8 (33.) ab. Die Partie war somit entschieden, die Gäste durften mit dem 19:10 den direkten Oberligaeinzug bejubeln.

In den anschließenden Spielen gewannen sowohl Oberwiehl (27:12) als auch Gelpe/Strombach (25:8) deutlich gegen den CVJM Waldbröl. Diese Punkte nimmt das CVJM-Team der Trainer Manuel Seinsche und Marco Dabringhausen mit in die HVM-Qualifikation und will sich dort das Ticket für die Oberliga sichern.