Archiv

Nick & Co. Cup entwickelt sich zum Hochkaräter

ks; 27. Jun 2016, 10:23 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Beim dritten Nick & Co. Cup trafen innerhalb der vier Turniere rund 340 junge Fußballer aufeinander.
ARCHIV

Nick & Co. Cup entwickelt sich zum Hochkaräter

ks; 27. Jun 2016, 10:23 Uhr
Gummersbach - Bereits beim dritten Benefiz-Jugend-Fußballturnier zugunsten „Hilfe für Nick & Co. - Helfende Hände Oberberg“ liefen auf dem Bernberger Sportplatz unter anderem die Nachwuchstalente von Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln auf.
Von Katharina Schmitz

„Das Projekt besteht erst seit etwa viereinhalb Jahren, doch wie positiv es sich in dieser Zeit entwickelt hat, können wir nicht mal uns selbst erklären“, freuten sich Bettina Hühn, Initiatorin der „Hilfe für Nick & Co. - Helfende Hände Oberberg“, und Sandra Owoc gestern auf dem gut besuchten Sportplatz in Bernberg. Gemeinsam mit der SpVg Dümmlinghausen-Bernberg, der den dritten Nick & Co. Cup zugunsten des Projekts veranstaltete, stellten die Organisatoren ein beeindruckendes Benefiz-Jugend-Fußballturnier auf die Beine. Innerhalb der vier Altersklassen U9 bis U12 trafen am Samstag und Sonntag insgesamt 34 Mannschaften aufeinander. „Der 1. FC Köln ist bereits zum zweiten Mal vertreten, sodass wir durch dessen Empfehlungen auch Vereine wie den Bonner SC oder Borussia Dortmund für unser Turnier gewinnen konnten“, erklärte Heinrich Peters, Jugendleiter der Spielvereinigung.


[Früh übt sich - die U9 des BVB belegte den ersten Platz, Namensgeber Nick (li.) übernahm die Siegerehrung persönlich.]

Dabei fand das Turnier durch seine Organisation und die zahlreichen Aktionen außerhalb des Spielfeldes nicht nur bei den Eltern und Kindern Anklang, sondern auch bei den Trainern. „Das Turnier ist nicht mit anderen Turnieren zu vergleichen, denn es kommt vor allem den Kindern zugute, die schwer erkrankt sind. Damit deren Lächeln noch größer wird, hoffe ich, dass auch die Veranstaltung in den kommenden Jahren weiterhin wachsen wird“, machte Yakup Göksu, Trainer der U9 des BVB, deutlich. Doch die Dortmunder kamen nicht nur zum Fußballspielen, sondern hatten auch eine Spende sowie ein Trikot mit allen Unterschriften der Bundesliga-Profis im Gepäck. Damit unterstützten sie die Auktion, bei der auch Trikots von Julian Draxler, André Schürrle und Philipp Lahm sowie Boxhandschuhe von Arthur Abraham versteigert wurden. 




[Im Endspiel der U9 gewann Dortmund gegen den Bonner SC.]

„Wie hoch der Erlös dieses Wochenendes ist, können wir noch gar nicht absehen“, erklärte Hühn, die auch als Geschäftsführerin der Waldbröler Ursula-Barth-Stiftung fungiert, in der das Projekt integriert ist. Insgesamt würden über 25 kranke Kinder und ihre Familien unterstützt „Dabei zählt jeder Cent, um so finanzielle Engpässe auffangen, Reha-Hilfsmittel erwerben und Wünsche sowie Ausflüge erfüllen zu können“, ergänzte sie. Aus diesem Grund bedankte sie sich auch bei den rund 340 jungen Fußballern, die nicht nur Fußball gespielt, sondern auch geholfen hätten. Am ersten Wochenende im Juli 2017 findet der vierte Nick & Co. Cup statt. „Schon jetzt haben die Kölner, Bonner, Wetzlarer und weitere Mannschaften ihr Kommen zugesagt“, freute sich Peters. Auch der Dortmunder Trainer Göksu versicherte, seinem Nachfolger das Turnier ans Herz zu legen. „Kinder helfen Kindern“, stellten Hühn und ihre Freundin Owoc fest, „so wächst eine nächste Generation helfender Hände heran.“