Archiv

'Zeitschienen' am Radweg Ohlerwiesen

ks; 28. Oct 2012, 08:36 Uhr
Bilder: Katharina Stahl --- V.l.: Henry Schellenberg, Giovanni Manica, Claudia Grabe und Mirza Atug.
ARCHIV

'Zeitschienen' am Radweg Ohlerwiesen

ks; 28. Oct 2012, 08:36 Uhr
Wipperfürth - Gestern Nachmittag fand die Enthüllung der Skulptur 'Zeitschienen' an der alten Bahntrasse statt.
Kaum ein Kreisverkehr ist heutzutage noch nackt. Meist wird dieser mit einer hübschen Bepflanzung oder moderner Kunst aufgehübscht. Daher war es auch nur noch eine Frage der Zeit, bis der "Minikreisel" an der alten Bahnbrücke auf dem Radweg Ohlerwiesen verschönert werden sollte. Die Wipperfürther Künstler Mirza Atug, Giovanni Manica, Henry Schellenberg und Claudia Grabe enthüllten nun nach einem Jahr Arbeit und Planung ihre Skulptur "Zeitschienen". Die aus Grauwackstein bestehende Skulptur verbindet alt mit neu. Während der Stein durch abstrakte Gesichter modern daherkommt, verbinden die am Fuß der Skulptur mit eingearbeiteten alten Eisenbahnschienen das Kunstwerk mit der Historie der alten Bahnbrücke.