Archiv

Viel Licht und ein wenig Schatten

uk; 10. Mar 2019, 10:53 Uhr
Archivbild: Michael Kleinjung.
ARCHIV

Viel Licht und ein wenig Schatten

uk; 10. Mar 2019, 10:53 Uhr
Gummersbach - Einen Pflichtsieg verbuchen die Handballerinnen des HC Gelpe/Strombach in der Nordrheinliga gegen den SV Straelen.
HC Gelpe/Strombach - SV Straelen 32:25 (15:12).

"Licht und Schatten", umschrieb Meike Neitsch die Vorstellung ihrer Damen beim letztlich ungefährdeten Erfolg über die  Ladies vom Niederrhein. Dabei sah die HC-Trainerin insbesondere in der ersten Dreiviertelstunde viele positive Dinge. Bis zur 45. Minute hatten die Hausdamen nämlich nach einer starken Anfangsphase (8:4/15.) sowie einer 15:12-Führung zur Pause einen satten 27:14-Vorsprung herausgeworfen. Dann aber schlichen sich vor allem in der Deckung  Konzentrationsmängel ein - auch, weil Viktoria Schmitt zu diesem Zeitpunkt leicht angeschlagen auf der Bank Platz nehmen musste, so dass der HC-Abwehrverband deutlich an Stabilität verlor. Die Gäste konnten daher in der Schlussphase noch spürbare Ergebniskosmetik betreiben.


Perfektionistin Neitsch aber zeigte sich angesichts der großen Willensleistung ihres verletzungsgebeutelten Teams in der jüngeren Vergangenheit nachsichtig. "Okay, wir haben in der Endphase nicht mehr voll durchgezogen. Das ist angesichts unserer vielen Personalprobleme aber nachvollziehbar. Wichtig sind am Ende des Tages die beiden Punkte auf unserem Konto und die erfreulichen Leistungen unserer jungen Spielerinnen. Kerstin Reichert, Anna Laven, Svenja Pütz und Desiree Horn haben ihre Sache erneut sehr gut gemacht."    

HCGS: Lila Halasz (8), Maria Eisenbach (7), Viktoria Schmitt, Melanie Frackiewicz (je 4), Svenja Pütz (3/2), Desiree Horn, Kerstin Reichert, Anna Laven (je 2).


Weitere Ergebnisse und Tabelle