Archiv

Je 1.400 € für Vorratskammer und Weihnachtsbeleuchtung

Red; 10. Mar 2016, 11:06 Uhr
Bild: Aktivkreis Ründeroth --- (v. re.) Sebastian Gissinger und Stephan Lang vom Aktivkreis, Maria Luise Prinz und Liane Hess von der Vorratskammer sowie Udo Landsberg, Vorsitzender des Aktivkreises.
ARCHIV

Je 1.400 € für Vorratskammer und Weihnachtsbeleuchtung

Red; 10. Mar 2016, 11:06 Uhr
Engelskirchen – Der Aktivkreis Ründeroth spendete die Hälfte des Erlöses der Adventstombola an die Vorratskammer – Der Hauptgewinn wurde nicht abgeholt.
Über 5.700 Lose für die beliebte Adventstombola des Aktivkreises Ründeroth wurden in der vergangenen Weihnachtszeit verkauft. Die Hälfte des Erlöses spendete der Aktivkreis, ein Zusammenschluss von Ründerother Unternehmern und Gewerbetreibenden, an die Vorratskammer Engelskirchen. 1.400 € überreichte der Vorstand den Initiatorinnen der Vorratskammer, Maria Luise Prinz und Liane Hess. Die Vorratskammer unterstützt bedürftige Menschen und erhielt schon im vergangenen Jahr eine Spende aus der Adventstombola. Da der Losverkauf nun aber nochmal gesteigert werden konnte, übertraf auch die diesjährige Spendensumme die aus dem vergangenen Jahr. Die verbleibende Hälfte des Erlöses nutzt der Aktivkreis weiterhin, um laufende Instandhaltungsarbeiten an der Ründerother Weihnachtsbeleuchtung vorzunehmen. Als Eigentümer kommt der Aktivkreis für deren Unterhalt komplett alleine auf.



Der Aktivkreis Ründeroth bedankte sich sowohl bei seinen teilnehmenden Mitgliedern, die durch ihre Gewinn-Spenden die Tombola erst ermöglicht haben, als auch bei den fleißigen Los-Verkäufern in den Geschäften. Kurioserweise, so der Aktivkreis, wurde der diesjährige Hauptgewinn, ein TUI-Reisegutschein über 500 €, nicht abgeholt. Spender Stephan Lang habe aber schon angedeutet, den Gutschein für dieses Jahr gut aufzubewahren und im Advent für eine erneute Tombola zu spenden.