Archiv

Bürgerbusvereine gehen Kooperation ein

Red; 28. Feb 2014, 15:12 Uhr
Bild: privat --- Johannes Heister (v.l., Bürgerbusverein Reichshof), Horst Steffen (Bürgerbusverein Waldbröl) und Gerhard Schmidt (Bürgerbusverein Nümbrecht).
ARCHIV

Bürgerbusvereine gehen Kooperation ein

Red; 28. Feb 2014, 15:12 Uhr
Oberberg – Zusammen werden die Vereine Waldbröl, Nümbrecht und Reichshof künftig während des Vieh- und Krammarktes alle acht Linien bedienen.
Um den alle 14 Tagen donnerstags stattfindenden Vieh- und Krammarkt künftig mit allen acht bestehenden Waldbröler Bürgerbuslinien bedienen zu können, haben sich die Bürgerbusvereine Waldbröl, Nümbrecht und Reichshof zusammengeschlossen.



Ab dem 1. März gilt der neue Fahrplan, der in allen Waldbröler Haushalten verteilt wird und an öffentlichen Örtlichkeiten ausliegt. An allen anderen Tagen werden weiterhin vier Linien am Tag im Wechsel befahren. Der Bürgerbus Reichshof startet in Denklingen und deckt über Grünenbach anschließend die Linien 2, 3 und 4 ab. Der Nümbrechter Bürgerbus startet in Nümbrecht und bedient die Linie 1. Der Waldbröler Bürgerbus fährt an den Markttagen die Linien 5 bis 8.

Weitere Fahrplanänderungen des Bürgerbus Reichshof: Donnerstags werden die Ortschaften Heienbach, Feld, Sotterbach, Heischeid und Fürken mangels Interesse nicht mehr angefahren. Vor und nach den Fahrten nach Waldbröl wird die Rundfahrt von Denklingen über Sterzenbach, Schalenbach, Brüchermühle und Eiershagen angeboten. Weiterfahrten von Denklingen über Grünenbach nach Waldbröl sind an Markttagen möglich.

Freitags wird der Fahrplan ergänzt mit den Haltestellen Hunsheim, Berghausen und Allinghausen. Die Fahrten, mittwochs zwischen Freckhausen und Eckenhagen werden eingestellt. Die „Touristische Tour“ an Samstagen bleibt unverändert. Die neuen Flyer sind ab März erhältlich im Rathaus Denklingen und im Verkehrsamt in Eckenhagen.