Archiv

"Die kleinen Leute von Wiehl" sangen und spielten vor großer Kulisse

dz; 20. Mar 2007, 00:00 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

"Die kleinen Leute von Wiehl" sangen und spielten vor großer Kulisse

dz; 20. Mar 2007, 00:00 Uhr
(dz/5.3.2007-14:00) Wiehl - Gestern spielten die KIDS und TEENS der evangelischen Kirchengemeinde Wiehl das Musical "Die kleinen Leute von Swabeedoo" vor rund 550 Zuschauern in der Wiehltalhalle.
[Bilder: Dirk Zurawski - Begeisterten Groß und Klein: Das Ensemble der "Kleinen Leute von Swabeedoo"]

Die kleinen Leute von Swabeedoo, eine vom Denklinger Komponisten Christoph Demmer als Musical vertonte irische Geschichte über eine Welt voller Freude, Harmonie und Liebe wurde gestern in der Wiehltalhalle aufgeführt. Die KIDS und TEENS der evangelischen Kirchengemeinde Wiehl, unterstützt vom CVJM und sieben professionellen Musikern boten den mehr als 550 Zuschauern ein liebevoll inszeniertes Stück mit Herz und Moral.

Die kleinen Swabeedoos lieben es, sich gegenseitig kleine Pelzchen als Zeichen Ihrer Zuneigung zu schenken und erfreuen sich daran. Doch ein böser Kobold ist bestrebt, Zwietracht zu säen und so kommt es neben Misstrauen und Bosheit sogar zu einem Mord. Doch die kleinen
Swabeedoos schaffen es mit Gottes Hilfe und ihrem gesunden Verstand, ihre kleine heile Welt wieder ins Lot zu bringen.

Ein halbes Jahr Proben mit Kantor Michael Müller-Ebbinghaus waren vorausgegangen. Ebenso eine Chorfreizeit und in den vergangenen vier Wochen intensive Übungen für Tänzer, Solisten und den Chor. Diese Mühen der Kinder wurden heute mit einer gelungenen Aufführung belohnt. Ein von Eltern und Helfern wunderbar gestaltetes Bühnenbild, tolle Kostüme und qualitativ überraschende Solisten liessen die zwei Stunden wie im Flug vergehen. Die rockige Musik von Christoph Demmer machte das Stück nicht nur aus Sicht der Eltern hörenswert, sondern konnte das gesamte Publikum begeistern und verhinderte ein Abrutschen des Stückes in die typischen Klischees. Tolle Bläser mit Stephan Aschenbrenner am Sax, Ingo Thape an der Trompete und Hans Vogel an der Posaune sorgten für den richtigen Drive. Markus Koppen an den Tasten, Hartmut Frost an der Gitarre, Marco Orthen am Bass und Marco Fischdick an den Drums lieferten 19 saubere Rockstücke ab und passten sich den kleinen Sängern perfekt an.

Imposant, was das Ensemble hier ablieferte und beeindruckend, was Kantor Müller-Ebbinghaus gemeinsam mit vielen Eltern und Helfern hier bewegt hat.