Archiv

"Zurück zum Happy End" - Schau-Spiel-Studio geht mit Komödie ins neue Jahr

om; 4. Jan 2003, 18:30 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

"Zurück zum Happy End" - Schau-Spiel-Studio geht mit Komödie ins neue Jahr

om; 4. Jan 2003, 18:30 Uhr
(om/4.1.2003-18:20) Wiehl - Das Schau-Spiel-Studio Oberberg wird optimistisch in das neue Jahr starten und zwar mit der Komödie "Zurück zum Happy End" von Frank Pinkus.
Da, wo normalerweise Filme und Komödien aufhören, fängt das Stück von Pinkus an, beim Happy End: Ein verliebtes Pärchen steht - versunken in einen langen, glücklichen Kuss - auf der Bühne. Manfred und Tina stehen kurz vor ihrer standesamtlichen Trauung. Gemeinsam lassen die beiden noch einmal ihre schönsten gemeinsamen Erinnerungen Revue passieren: Wie sie sich kennengelernt haben, ihr erstes Rendezvous, die gemeinsamen Ferien und der Heiratsantrag. Schnell stellt sich heraus, daß der Blick zurück bei den beiden jeweils sehr verschieden ausfällt und die Ehe scheint zu scheitern bevor sie überhaupt geschlossen wurde.



Doch da gibt es noch Manfreds Mutter, Marianne, die zwar ein wenig exzentrisch, jedoch auch sehr lebensklug ist und nun alles daran setzt, die Beziehung der beiden "zurück zum Happy End" zu führen. Für diese Inszenierung konnte das Schau-Spiel-Stduio Oberberg erneut Jörn Kolpe, das Nachwuchstalent aus eigenen Reihen, als Regisseur gewinnen, der bereits mit seiner Inszenierung "Der eingebildete Kranke" von Molière im Februar 2002 sein großes Talent bewiesen hat.

Es spielen Birgit Simon, Jörn Wollenweber und Christel Freymüller, Regie führt Jörn Kolpe. Eine Inszenierung des Schau-Spiel-Studios Oberberg

Premiere: Freitag, 17. Januar, 20 Uhr in der Aula der Grundschule Wiehl, Warthstraße 1.

Weitere Vorstellungen (jeweils 20 Uhr):

-Samstag, 18. Januar

-Sonntag, 19. Januar

-Mittwoch, 22. Januar

-Freitag, 24. Januar

-Samstag, 25. Januar

-Sonntag, 26. Januar

-Mittwoch, 29. Januar

-Mittwoch, 12. Februar

-Freitag, 14. Februar

-Samstag, 15. Februar

-Sonntag, 16. Februar

-Freitag, 28. Februar

-Samstag, 1. März

-Sonntag, 2. März

-Mittwoch, 5. März



Kartenvorverkauf: Wiehl-Ticket im Rathaus, Bahnhofstraße 1, Tel.: 02262/99-285, Fax: 02262/99-185, Veranstalter: Kulturkreis Wiehl.