Archiv

Buntes Miteinander im St. Anna-Heim

mkj; 5. Mar 2019, 13:40 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Zauberer Thorsten mit einer Assistentin aus dem Publikum.
ARCHIV

Buntes Miteinander im St. Anna-Heim

mkj; 5. Mar 2019, 13:40 Uhr
Bergneustadt - Die Belmicker Kindersitzung war ein großer Spaß für Jung und Alt-
Mit der traditionellen Kindersitzung wurden die jecken Tage auf der Belmicke abgeschlossen. Schon die Blauen Funken sorgten beim Einmarsch im St. Anna-Heim am Rosenmontag für den ersten Höhepunkt. Die jungen Damen zeigten, dass ihre Reise in den nächsten Jahren zu den „großen“ Roten Funken des TuS Belmicke führen wird. Selbstbewusst stellten sie nach ihrer Tanzvorführung den Elferrat.

Toll verkleidet waren nicht nur die Kleinen, auch die Mamas und Papas hatten sich in Kostüme geworfen. Sie sorgten für ein buntes Miteinander bei dem zweistündigen Programm, durch das Karnevalspräsident Rainer Tomasetti und sein Kollege Kevin Mankel führten. Erstaunt verfolgten die Kinder die Vorführungen des Zauberers Thorsten, der Tische zum Schweben brachte oder einen großen Würfel in einer Zauberschublade verschwinden ließ. Dabei erhielt der Magier Unterstützung vom Publikum. Längst mit dem Karnevalsvirus infiziert ist die Belmicker Rasselbande der Drei- bis Fünfjährigen, die sich vor den verzückten Eltern und Großeltern auf der Bühne zeigten. Auch die älteren „Funky Teens“ und die Tanzgruppe aus Hützemert begeisterten mit ihren Darbietungen.