Archiv

'Wachsblumenstrauß' unterhielt Jung und Alt

Red; 12. Mar 2016, 22:24 Uhr
Bild: privat.
ARCHIV

'Wachsblumenstrauß' unterhielt Jung und Alt

Red; 12. Mar 2016, 22:24 Uhr
Gummersbach – Schüler der Realschule Hepel luden Senioren wieder zum Filmnachmittag ein.
Auch im sechsten Jahr erfreute sich der jährliche Filmnachmittag für Senioren der Realschule Gummersbach-Hepel regem Zuspruch aus den kooperierenden Seniorenheimen St. Elisabeth und Residenz Ambiente. Schüler der Klassen sechs bis zehn im Rahmen des Projektes „Schüler besuchen Senioren“ empfingen ihre knapp 20 Gäste mit einem Buffet selbstgebackener Kuchen zu vergnüglichen zwei Stunden in der Pausenhalle der Schule. Primelchen auf den Tischen sorgten für frühlingshafte Atmosphäre, „Der Wachsblumenstrauߓ auf der Leinwand für Spannung, denn auch in diesem Jahr war erneut Margaret Rutherford als „Miss Marple“ für die Unterhaltung zuständig.



Das nass-graue Wetter jenseits der bodenhohen Verglasung der Halle unterstützte die Schwarz-Weiß-Optik des Films so perfekt, dass gerade einigen jüngeren „Erstguckern“ die Spannung anzusehen war. Die Miss-Marple-erfahrenen Senioren hingegen waren eher amüsiert. Am Ende des Nachmittags gab es auch ein bisschen Wehmut, denn für die Zehntklässler Annika Budde, Luis Kuhnt und David Veith, allesamt Filmnachmittagsveteranen der ersten Stunde, war es nach sechs Jahren der letzte ihrer Schullaufbahn. Weitere Fotos und Informationen gibt es unter www.mehrgenerationenschule.de.