Archiv

Schlechter Vorverkauf: Kathy Kelly kam nicht

uh; 10. Nov 2014, 13:45 Uhr
Bilder: Martin Hütt --- Allegra Musica trat ohne Stargast Kathy Kelly auf.
ARCHIV

Schlechter Vorverkauf: Kathy Kelly kam nicht

uh; 10. Nov 2014, 13:45 Uhr
Engelskirchen - Der gemischte Chor „Allegra Musica“ gastierte in der Aggertalklinik - Kathy Kelly, langjähriges Mitglied der „Kelly Family“, sagte überraschend ab.
Von Ursula Hütt

Allegra Musica im Duett mit Kathy Kelly – so war es geplant. Aber daraus wurde nichts. Der Vorverkauf der Konzertkarten lief verhalten. 52 Karten waren verkauft, aber 150 waren erforderlich, um die Kosten zu decken. Die Konzertagentur hatte daraufhin die Teilnahme von Kathy Kelly abgesagt. Die verkauften Karten wurden zurückgenommen. Aber Allegra Musica, unter der Leitung von Manfred Schümer, sang dennoch in der „Kleinen Philharmonie“ der Aggertalklinik eine gelungene Auswahl Gospels, Spirituals und Folklore.


[Manfred Schümer dirigierte den gemischten Chor und saß bei einem Stück am Klavier.]

Auf dem Programm standen vorwiegend Lieder aus Irland und Schottland, wie „Loch Lomond“, „An Irish blessing“, „I´ve got peace like a river“ und „The Lord bless you and keep you“. Beindruckend war der Sologesang des Chormitglieds Thomas Remmel: „Amazing grace“ wurde von ihm sehr eindringlich und gefühlvoll gesungen. Maren Rennoch, ebenfalls Mitglied des Chores spielte auf der Blockflöte, begleitet von Manfred Schümer auf dem Klavier, das Lied „Greensleeves“.



„Allegra Musica“ ist ein im Januar 2010 gegründeter gemischter Chor mit derzeit 29 Mitgliedern. Das Repertoire reicht von Chormusik der Renaissance bis zur Romantik, von Klassik bis Pop, von Arrangements aus Musicals bis zur Filmmusik. Das Konzert endete mit dem von Michael Jackson und Lionel Richie geschriebenen Lied „We are the world“. Die Besucher im nur zur Hälfte besetzten Konzertsaal bedankten sich mit lang anhaltendem Beifall und erhielten natürlich eine Zugabe. Die Kosten des Abends wurden durch Spenden am Ausgang gedeckt.