Archiv

Das Bergische stellt sich bald auch mittels einer App vor

nc; 7. Mar 2014, 15:07 Uhr
Bild: privat --- Landrat Hagen Jobi (2. v. li.) und sein Kollege aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, Dr. Hermann-Josef Tebroke (2. v. re.) statten dem Messe-Team einen Besuch ab.
ARCHIV

Das Bergische stellt sich bald auch mittels einer App vor

nc; 7. Mar 2014, 15:07 Uhr
Oberberg - Zurzeit präsentiert sich die Naturarena Bergisches Land mit verschiedenen Partnern auf der ITB in Berlin – Die vielen neuen Angebote im Bergischen werden bald auch in einer Rheinland-App vorgestelt.
Die Naturarena Bergisches Land präsentiert auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin gemeinsam mit Partnern aus dem Naturpark Bergisches Land, dem Rheinisch-Bergischen und dem Oberbergischen Kreis und der Region Köln/Bonn eine Fülle neuer Angebote, die in den letzten Jahren entstanden sind oder sich noch in der Umsetzung befinden (OA berichtete). Dazu gehören beispielsweise neue Wanderwege im Bergischen Wanderland, neue Radangebote auf stillgelegten Bahntrassen im Wasserquintett, neue Qualität bei dem Kulturstandort Schloß Homburg, der Erlebnisstandort :metabolon sowie die Projekte „Vielfalt schmeckt“ und „Naturparke24“ des Naturparks Bergisches Land.



Fünf Tage lang werden diese neuen Angebote gemeinsam mit der Region an einem eigenen Messestand unter „rheinland.info“ vorgestellt. Eine gleichnamige Rheinland-App geht in wenigen Tagen online. „Wir haben in wenigen Jahren einen großen Sprung bei unseren touristischen Angeboten gemacht. In Quantität, in Qualität und auch mit einigen einzigartigen Projekten“, betont Mathias Derlin, Geschäftsführer der Naturarena Bergisches Land. „Das bietet unseren Einwohnern neue Erlebnismöglichkeiten und der Region die Chance neue Gästegruppen zu erreichen“.