Archiv

Staunende Engländer im rheinischen Karneval

nc; 7. Mar 2014, 11:33 Uhr
Bild: privat --- Für sein originelles Kostüm bekam Phil Ransom (li.) aus Witham ein Fässchen Kölsch überreicht. Darüber freuten sich auch seine Tochter Francis und ihr Mann Ilja.
ARCHIV

Staunende Engländer im rheinischen Karneval

nc; 7. Mar 2014, 11:33 Uhr
Waldbröl – Durch die Partnerschaft zwischen Waldbröl und Witham erlebten die englischen Besucher zum ersten Mal den rheinischen Karneval – Die Gäste aus Witham durften beim Karnevalsumzug sogar ihre „Sweets“ werfen.
Den Besuch in ihrer Partnerstadt Waldbröl nutzten die englischen Gäste aus Witham, um zum ersten Mal den rheinischen Karneval zu erleben. In der Festsitzung der Waldbröler Karnevalsgesellschaft staunten die Besucher über das vielseitige Programm, obwohl die Büttenreden selbst für Deutsch sprechende Withamer nicht zu verstehen waren. Beim Denklinger Festzug durften einige Besucher auf dem Wagen der Waldbröler Karnevalsgesellschaft mitfahren. Sie nutzten die Gelegenheit, um reichlich „Sweets“ zu verteilen.

Der Höhepunkt war aber sicherlich der Besuch des Kölner Rosenmontagszuges. Statt Kölscher Lieder sangen die Engländer unter Trommelbegleitung das Irische Volkslied „Tipperary“, ähnlich dem Lied „Echte Fründe“ von den Höhnern. Als sie schließlich einen Musikzug aus Schottland in ihrer Muttersprache begrüßen konnten, staunten die Engländer nicht schlecht darüber, wie international es im rheinischen Karneval zugeht. Der Gegenbesuch in Witham findet vom 5. bis zum 9. Juli statt. Es sind noch Plätze frei. Weitere Informationen zum Städtepartnerschaftsverein Waldbröl gibt es unter Tel.: 02296/18 52.