Archiv

Schulgarten wurde zum lebendigen Lernort

Red; 25. Apr 2013, 13:43 Uhr
Bild: privat --- Gemeinsam mit zahlreichen Gästen pflanzten die Schüler ihren neuen Baum.
ARCHIV

Schulgarten wurde zum lebendigen Lernort

Red; 25. Apr 2013, 13:43 Uhr
Lindlar – Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband, pflanzten Schüler der Gemeinschaftshauptschule gestern den „Baum des Jahres 2013“ in ihren Schulgarten.
Gestern nahm der „Baum des Jahres 2013“, ein Wild-Apfel, seinen Platz im Schulgarten der Gemeinschaftshauptschule (GHS) Lindlar ein. Fachgerecht vorbereitet wurde die Pflanzaktion von der Arbeitsgruppe „Gartentechnik“ der zehnten Klasse unter Leitung von Elke Brochhagen, die die Umweltprojekte der Schule koordiniert. Zur feierlichen Baumpflanzungen hatten sich zahlreiche Gäste im Schulgarten eingefunden, so beispielsweise der stellvertretende Landrat Prof. Dr. Friedrich Wilke, der bereits bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der GHS Lindlar und dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) im vergangenen September zugegen war. Vom Kooperationspartner anwesend war Wilfried Schneider, der die Pflanzaktion leitete. Auch Umweltpädagogin Anke Spiecker und Ingrid Neumann, Leiterin des Fachbereichs Schule der Gemeinde Lindlar, sahen zu, wie die Wurzeln des wilden Apfels im Boden verschwanden.


[Den neuen Baum im Schulgarten begrüßten die Schüler mit einem Lied.]

Mit diesem Baum erhielt die GHS bereits die dritte Spende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) für ihren Schulgarten: Mit Unterstützung der SDW wurde bereits zur Einweihung des Gartenhauses im Jahr 1988 eine Vogelschutzhecke angelegt und vor sechs Jahren pflanzte Landrat Hagen Job eine Esche in der Nähe der Mensa. Während sich die Fünftklässler für die dritte Spende mit dem Lied „Ich mag die Blumen“, einstudiert von Klassenlehrerein Marion Fey und begleitet von Mitschülerin Galina, bedankten, half Schulleiterin Anke Kirste beim Einpflanzen und lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, die damit den Schulgarten zu einem lebendigen Lernort machten.