Archiv

Gebürtige Oberbergerin engagiert sich seit zehn Jahren für Afrika

Red; 21. Jan 2013, 14:16 Uhr
Bilder: privat --- Das Kindernetzwerk Sierra Leone verfolgt verschiedene Projekte in dem afrikanischen Land. Diesem Kindergarten spendete der Verein Spielzeug.
ARCHIV

Gebürtige Oberbergerin engagiert sich seit zehn Jahren für Afrika

Red; 21. Jan 2013, 14:16 Uhr
Oberberg – Das Kindernetzwerk Sierra Leone e.V. blickt auf sein zehnjähriges Bestehen zurück – Unterstützung für den Verein kam auch aus dem Oberbergischen Kreis.
„Ausbildung und Hilfe zur Selbsthilfe sind das einzig wirksame Rezept für Afrika, Spenden alleine ändern nichts." Zu dieser Einsicht kamen die gebürtige Oberbergerin Brigitte Steinmetz und ihr Mann Edward Mando bei einem Besuch in dessen Heimat Sierra Leone im Jahr 2002. Die Auswirkungen eines erst kürzlich vergangenen Bürgerkrieges waren da in dem Staat an der Westküste Afrikas noch deutlich spürbar. Ein Jahr nach dieser Reise gründete das Paar, mit Unterstützung von Freunden und Gleichgesinnten, am 18. Januar 2003 in Berlin das Kindernetzwerk Sierra Leone (KNSL), welches in diesem Jahr auf sein zehnjähriges Bestehen zurück blicken kann. Große Unterstützung erfährt der Verein seit Jahren auch aus dem Oberbergischen, so vom Grotenbach Gymnasium in Gummersbach, der evangelischen Kirchengemeinde Berneberg und vielen privaten Spendern.


[Ein junges Mädchen beim Rollenspiel in einem Projekt zur Gewaltprävention .]

Der Verein ermöglicht Kindern aus armen Familien den Schulbesuch, betreibt mit lokalen Partnern vor Ort eine Bibliothek und führt Landwirtschafts-, Trinkwasser- und Konfliktverhütungsprojekte durch. Unterstützung erhält er dabei vom deutschen Ministerium für Entwicklungshilfe (BMZ) und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). 25 Prozent der Kosten für diese Projekte muss der Verein allerdings gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort selber aufbringen, was laut Steinmetz eine ständige Herausforderung ist. Doch der Einsatz lohne sich: „Wir sind heute schon so viel weiter als vor zehn Jahren und das verdanken wir hauptsächlich KNSL", sagte beispielsweise Joshua Bockarie, Präsident der Studentenorganisation im Distrikt des Kindernetzwerks.

Weitere Informationen zu der Arbeit des Vereins gibt es unter www.schule-fuer-afrika.de sowie unter info@schule-fuer-afrika.de oder bei Brigitte Steinmetz, Kindernetzwerk Sierra Leone e.V., Bredowstr. 18a, 10551 Berlin, Tel.: 030/390 390 59.

Spendenkonto:
Berliner Volksbank
Konto-Nr.:  713 767 0008
BLZ: 100 900 00