Archiv

Facettenreiches Musikschulkonzert

vma; 14. Jan 2013, 12:35 Uhr
Bilder: Vera Marzinski --- Das Morsbacher Musikschulorchester unter Leitung von André Becker.
ARCHIV

Facettenreiches Musikschulkonzert

vma; 14. Jan 2013, 12:35 Uhr
Morsbach – Die ganze Bandbreite des Musikschulunterrichtes präsentierten die Schüler der Musikschule Morsbach gestern Nachmittag in der Kulturstätte Morsbach - Zudem wurden die Gewinner des Logo-Wettbewerbes bekannt gegeben.
Von Vera Marzinski

Das absolute Highlight des Musikschulkonzertes war das Percussion-Ensemble. Es zeigte, dass Perkussions-Instrumente und Schlagzeug nicht so einfach zu spielen sind, aber grandiose Musik erzeugen. Besonders beeindruckend das „Trio per uno“, bei dem das Spiel von Claus Rosenthal, Martin Fuchs und Lukas Schumacher von oben aufgenommen wurde und auf der Leinwand sichtbar war. Schumacher, der auch nächste Woche bei „Jugend musiziert“ teilnehmen wird, beeindruckte zuvor schon mit einem Solo auf dem Marimbaphon mit Auszügen aus Earl Hatchs „Furioso and Valse in D Minor“.


[Luisa Dilek Quast von der Gemeinschaftsschule Morsbach gewann den Wettbewerb für das neue Musikschul-Logo.]

In Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Morsbach unter Anregung von Lehrerin Silke Wegner, die auch gelernte Grafikerin ist, sollten die Schüler ein neues Logo für die Musikschule entwerfen. Mit ihrer Idee gewann Luisa Dilek Quast den ersten Preis, auf Platz zwei landete Christin Weschenbach und Platz drei ging an Kimberley Schaderböck. Gemeinsam mit Schulleiter Jürgen Greis und Achim Langhein, Zweigstellenleiter der Volksbank Oberberg in Morsbach, die das Projekt unterstützte, gaben Dirk van Betteray und Uwe Klein die Gewinnerinnen bekannt.


Facettenreich gestaltete sich der zweieinhalbstündige Nachmittag mit Vorträgen des Trompetenensembles, dem Querflötenquartett sowie der BigBand der Musikschule und dem Musikschulorchester. Die BigBand hatte eine Zugabe parat, die Leiter Marco Fischdick von den Schülern selbst vorgesetzt bekam: „The Chicken“. Die Band zeigte nicht nur bei dem Stück viel Spielfreude. Besonders herausragend Altsaxophonist Julius van Rhee und Tenorsaxophonist Christian Wäschenbach.


[Percussionist Lukas Schumacher wird wohl auch nächste Woche bei „Jugend musiziert“ glänzen.]

Besonders einige Solisten zeigten ihr Können. Alexander Pielstiecker begleitete Querflötistin Finja Groß zur „Sonatina per flauto e pianoforte“ von Járdányi, Pál und auch einem Largo von Carl Philipp Emanuel Bach mit viel Hingabe. Zudem spielte er im Trompetenensemble und im Musikschulorchester Trompete. Noch sehr zurückhaltend zeigten sich die zehn jungen Sänger des Schulchores der Grundschule Lichtenberg unter Leitung von Marco Fischdick. „I like the flowers“ kam sehr zaghaft, dagegen legten die Erst- bis Viertklässler bei der „Geburtstagsparty in der Bäckerei“ richtig los.

Vor der Pause beeindruckte die BigBand mit einem beschwingten „Abba Revival“. Bei Getränken und der „Morsbacher Guten Note“ in essbarer Form stärkten sich die Gäste und Musiker. Zudem konnten Instrumente ausprobiert werden. Die fünfjährige Julia aus Morsbach ließ sich das Altsaxophon, das fast so groß war wie sie selbst, umhängen und bekam auf Anhieb einen klaren Ton aus dem Instrument. Auch die Geige, Gitarre oder Trompete konnten hier mal getestet werden und die Musikschullehrer gaben bereitwillig Auskunft zu den Instrumenten.

22 Vereine gibt es in Morsbach und der Großteil befasst sich mit Musik, denn – so Morsbachs Bürgermeister Jörg Bukowski – „Hier spielt die Musik!“. So ist die Musikschule integriert in die große Vereinswelt in Morsbach und Bukowaki warnte die Musikschüler: „Es sind sicherlich Späher aus den Vereinen da, die neue Musiker suchen!“ Bei der hervorragenden Auswahl konnten sie sicherlich so einige Talente finden.