Archiv

Chaos im Wohnzimmer

om; 14. Jan 2013, 11:00 Uhr
Bilder: Oliver Müller --- Schmieden gemeinsam einen Plan, um an das Geld der Mutter zu kommen:(v. li.) Erwin, Paul, Ingrid und Doris.
ARCHIV

Chaos im Wohnzimmer

om; 14. Jan 2013, 11:00 Uhr
Lindlar - Die Sankt Reinoldus Steinhauergilde präsentierte mit dem Theaterstück „Eins plus eins gleich Chaos“ gestern eine kurzweilige Komödie in drei Akten - Karten für drei weitere Aufführungen sind noch erhältlich.
Von Oliver Müller

Die - eigentlich ganz normale - Familie Kreuz erlebt im Moment einen finanziellen Engpass. Jeder verfügbare Euro wird für den Aufbau einer Fußpflege-Praxis gebraucht. Um sich etwas dazu zu verdienen, vermietet die Familie bereits ihr Gästezimmer an zwei Personen unter, die jedoch voneinander gar nichts wissen.


[Ist sich auf der Bühne für nichts zu schade: Reinoldus-Urgestein Helmut Müller]

Als jetzt noch überraschend Verwandtschaft zu Besuch kommt und obendrein die temperamentvolle Oma Anna auftaucht, nimmt das Chaos seinen Lauf. Ein Versteckspiel voller Schwindeleien, Vertuschungen, Intrigen und Missver- ständnissen entwickelt sich, bis es kommt wie es kommen musste: Die Familie verstrickt sich zunehmend in Widersprüche, die Scharade platzt.  

Wieder einmal ist es dem Laien-Ensemble um Regisseur Norbert Lenzhöler gelungen, ein kurzweiliges und mit Überraschungen gespicktes Theaterstück auf die Beine zu stellen, welches die Lachmuskeln der Besucher des Kulturzentrums Lindlar auf das Äußerste strapazierte. Das Stück in drei Akten von Heidi Mager spielt im Wohnzimmer der Familie Kreuz, dessen Einrichtung  in Eigenleistung und mit Unterstützung von Sponsoren erstellt wurde.  


Das diesjährige Stück „Eins plus eins gleich Chaos“ wird noch am 18. 19. und 20. Januar aufgeführt. Kartenreservierungen sind unter Tel.: 02266/470 720 möglich.  

###CONTENTGAL###

Darsteller:
Paul Kreuz Familienoberhaupt – Georg Höller
Ingrid Kreuz seine Ehefrau – Marion Pohl
Felix Kreuz ihr Sohn – Ben Quabach
Frau Kübler Kundin – Marianna Moskato-Klinkhammer
Erwin Wurmer Schwager von Ingrid Kreuz – Helmut Müller
Doris Wurmer seine Frau, Schwester von Ingrid – Monika Kuhn
Christian Wurmer Sohn der Beiden – Alexander Besgen
Beate Schneider Untermieterin – Laura Hödtke
Andreas Gärtner Untermieter – Florian Kahl
Anna Groß Mutter von Ingrid und Doris – Sabine Bülow-Quabach
Regie Norbert Lenzhöler