Archiv

Highspeed im Klassenzimmer

db; 9. Nov 2012, 13:40 Uhr
Bild: Daniel Beer --- Bürgermeister Dr. Georg Ludwig (links) und Schulleiter Ulrich Güth lassen sich von den Schülern Sascha Klein und Alina Müller die Funktion eines Glasfaserkabels erklären.
ARCHIV

Highspeed im Klassenzimmer

db; 9. Nov 2012, 13:40 Uhr
Lindlar - Gymnasium Lindlar bekommt 16 neue Laptops für den Unterricht.
Die Schüler des Gymnasium Lindlar können sich über 16 nagelneue Laptops für den Unterricht freuen. Die Geräte im Wert von zusammen 9.500 Euro wurden durch den Förderverein, das Medienbudget der Gemeinde und durch Spenden der Firmen Schmidt und Clemens, Holz-Richter, Gebrüder Sonntag sowie der Volksbank Wipperfürth-Lindlar bezahlt. Die Vorsitzende des Fördervereins Barbara Uebber dankte den Sponsoren und Bürgermeister Dr. Georg Ludwig. Der Rathaus-Chef gab den Dank sogleich zurück: „Das war eine Gemeinschaftsaktion. Ohne die Sponsoren wäre die Anschaffung nicht möglich gewesen.“ Die alten Geräte der Schule hatten ihre besten Tage schon lange hinter sich. Dank schneller Prozessoren können die Schüler nun zum Beispiel elektronische Experimente steuern und Simulationen durchführen. Neben dem modernen Innenleben sind die Laptops auch für „den schulischen Alltag“ gerüstet, wie Lehrer Harm Meiners erklärte. Ein robustes Gehäuse, eine wasserabweisende Tastatur und langlebige Akkus sollen den Laptops eine möglichst lange Lebenszeit garantieren.