Archiv

Große Geschenke zum Sommerfest

mkj; 9. Sep 2012, 16:12 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Aufstellung zur symbolischen Schlüsselübergabe: (vordere Reihe v.li.) Alexander Walder, OV Hückeswagen, Johannis Feiter, THW Geschäftsstelle Olpe, Kasper Zekorn, OV Waldbröl, Kreisdirektor Jochen Hagt, Sebastian Soloschenko, THW Kreisbeauftragter Thorsten Schmidt, OV Gummersbach, und Florian Bleiker, OV Bergneustadt.
ARCHIV

Große Geschenke zum Sommerfest

mkj; 9. Sep 2012, 16:12 Uhr
Marienheide – Die vier Ortsverbände des THW im Oberbergischen Kreis trafen sich am Wochenende zu einem Sommerfest beim Ortsverband Gummersbach in Kotthausen – Drei neue Fahrzeuge übergeben.
Der Ortsverband Gummersbach des Technischen Hilfswerkes veranstaltet am Samstag bei bestem Wetter ein Sommerfest an seinem Standort direkt neben der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Kotthauserhöhe. Anlass dieser Veranstaltung war das gegenseitige bessere Kennenlernen der vier THW-Ortsverbände des Kreises zur Stärkung der Kameradschaft. Gleichzeitig war sie Anlaufpunkt für alle Helfer, aber auch für viele Freunde und Förderer des Technischen Hilfswerkes und deren Familien, Vertreter befreundeter Hilfsorganisationen sowie Vertreter aus Politik, die der Einladung des Gummersbacher Ortsbeauftragten Sebastian Soloschenko gefolgt waren.

[Feiter überreichte den Einheitsführern, hier Thorsten Schmidt, vom OV Gummersbach die Schlüssel für die neuen Fahrzeuge.]

Grund zum Feiern gab es genug. So konnten im Rahmen einer Feierstunde auch einige neue Einsatzfahrzeuge für die THW-Ortsverbände ihrer Bestimmung übergeben werden. Ungewöhnlich im THW war dabei der Umstand, dass 2012 gleich das komplette Quartett mit neuen Fahrzeugen bedacht wurden. So erhielten Gummersbach, Bergneustadt und Hückeswagen zeitgleich jeweils einen neuen Gerätekraftwagen (GKW). Die alten Wagen waren stolze 27 bis 30 Jahre alt und mussten teilweise schon in 2010 und 2011 ausgesondert werden. „Es ist mir eine große Freude, dass ich heute im Rahmen des Sommerfestes auch eine Fahrzeugübergabe vornehmen kann“, so THW-Geschäftsstellenführer Johanis Feiter aus Olpe. „Was das Thema Fahrzeuge angeht, da waren die letzten Jahre für die Ortsverbände im Oberbergischen Kreis keine einfache Zeit. Seit 2010 haben wir uns nur noch irgendwie über Wasser halten können“. Die alten Gerätekraftwagen, allesamt aus der Generation 1972, hatten nach und nach den Geist aufgegeben.

###CONTENTGAL###

Noch dazu konnten in diesem Jahr schon drei neue Lastwagen mit Ladebordwand ausgeliefert werden. Diese Fahrzeuge wurden in den Fachgruppen Elektroversorgung der Ortsverbände Waldbröl und Hückeswagen, sowie in der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des Ortsverbandes Bergneustadt sehnlichst erwartet. Im Namen aller Helfer bedankte sich Feiter beim Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Flosbach für die notwendigen, aber angesichts der Finanzlage des Bundes nicht selbstverständlichen Investitionen.