Archiv

THW und DRK zu Übungszwecken an der Ostsee

Red; 4. Jun 2012, 17:46 Uhr
Bild: privat --- Auch aus einem alten Waggon mussten Verletzte geborgen werden.
ARCHIV

THW und DRK zu Übungszwecken an der Ostsee

Red; 4. Jun 2012, 17:46 Uhr
Oberberg – THW-Gruppen aus Gummersbach, Waldbröl und Hückeswagen sowie der DRK-Kreisverband Gummersbach und die DRK-Höhenrettung Hückeswagen nahmen kürzlich an einer Großeinsatzübung in Rostock teil.
Über insgesamt vier Tage hielten sich die Rettungskräfte auch aus dem Oberbergischen Kreis in Rostock auf, um an der Großeinsatzübung „Ostseewelle 2012“ teilzunehmen. Die Übungslage sollte den Einsatz von Rettungskräften von THW, Feuerwehr und DRK nach einem Erdbeben darstellen. Unter anderem wurde dabei das Retten von Verletzten aus Höhe und Tiefen, das Abstützen und Aussteifen von Gebäuden, die Deichverteidigung und auch die Brandbekämpfung trainiert. Auf der Ostsee fand darüber hinaus eine ausgelagerte Bootsübung statt, bei der die THW Bootsführer Ölsperren nach einem Tankerunglück errichten und Schiffbrüchige aus der Ostsee retten mussten. Im Fazit attestierte die Einsatzleitungen allen Teilnehmern trotz schwieriger Bedingungen eine erfolgreiche Arbeit und vor allem gutes Teamwork.