Archiv

Drei Radlader und 80 Helfer gegen den Müll

Red; 14. May 2012, 14:55 Uhr
Bilder: privat --- Mit schwerem Gerät rückte das THW den Müllbergen zu Leibe.
ARCHIV

Drei Radlader und 80 Helfer gegen den Müll

Red; 14. May 2012, 14:55 Uhr
Waldbröl - Mit einem Großaufgebot rückte das Technische Hilfswerk am Samstag auf dem Campingplatz an der Klus an, um mithilfe der Anwohner die Unmengen an Müll zu beseitigen.
Über 80 Helfer, elf Stunden Arbeit, drei Radlader und Zentner von Müll - das sind die nackten Zahlen. Um 8 Uhr in der Früh ging es los. Die THW-Ortsverbände aus Gummersbach, Olpe, Siegen und Waldbröl nahmen mit 42 Helfern an der groß angelegten Aufräumaktion teil. Zusätzlich hatten sich rund 40 Nachbarn der Dörfer Bröl, Diezenkausen und Niederhof zusammengefunden, um dem Müll Herr zu werden. Auch Bürgermeister Peter Koester packte tatkräftig mit an. Mit drei Radladern wurden die Müllmassen zu großen Bergen zusammengeschoben. Das Kreis-Umweltamt war ebenfalls den ganzen Tag Vorort, um unterstützend tätig zu werden, falls gefährliche Stoffe gefunden worden wären.


Möglich wurde die Aufräumaktion, weil der derzeitige Pächter dem Schaffen zugestimmt hatte. Er muss allerdings nun dafür sorgen, dass der Müll entsorgt wird. Die Stadt geht derweil zivilrechtlich gegen den Pächter vor. Seit mehr als einem Jahr wird der Campingplatz nicht mehr genutzt. Plünderer zerstörten die Gebäude sowie Campingwagen und das Gelände vermüllte zusehends. Am Samstagabend um 19 Uhr wurde der Einsatz beendet und zurück blieb ein aufgeräumter Platz, der nach Willen der Stadt und Bürger wieder zum idyllischen Ausflugsziel werden soll.