Archiv

Der Nachwuchs soll es richten

db; 31. Aug 2011, 10:46 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Der Nachwuchs soll es richten

db; 31. Aug 2011, 10:46 Uhr
Oberberg - Sechs Mannschaften aus Oberberg starten in der neuen Frauen-Bezirksliga - OA gibt einen Überblick zu den Saisonzielen und den Spielerkadern.
BSV Bielstein

Auf der Trainerbank wird in der kommenden Spielzeit Cornelia Pothmann Platz nehmen und den Posten von Frank Homilius übernehmen. Carsten Fricke wird ihr als Co-Trainer zur Seite stehen. Zwar kann die neue Trainerin noch nicht alle Gegner einschätzen, hofft aber auf ein ausgeglicheneres Leistungsniveau als in den Kreis- und Landesligen. Den vier Neuzugängen stehen sechs Abgänge gegenüber. Mit Stefanie Schomers, Katharina Koppers und Cosima Skupin verlassen drei Leistungsträgerinnen den Verein. Ziel ist für das neue Trainerteam die Etablierung in der Bezirksliga.

Zugänge
Ann-Kathrin Seibert (SG Agathaberg), Karina Blasberg (eigene Jugend), Sabrina Costantini (vereinslos), Lisa Schindler (BV 09 Drabenderhöhe)

Abgänge
Stefanie Schomers, Katharina Koppers, Kathrin Gutseel (alle Ziel unbekannt), Cosima Skupin (1.FFC Bergisch Gladbach), Janka Hallaj, Sarah Biesenbach(beide Auslandsjahr)

Tor
Katharina Schmidt, Svea Ruland

Abwehr
Cathrin Heim, Nicole Funken, Golnessa Charahardahcherik, Agnes Kampka, Lena Naeschen

Mittelfeld
Sarah Caro, Lisa Hasenburg, Katja Boecker, Janine Röttger, Sarah Löffler, Kathrin Biermann

Angriff
Katrina Schneider, Ira Wagner, Anni Seibert, Jessica Kurze, Karina Blasberg, Jenny Pohle

Trainer
Cornelia Pothmann  

Co-Trainer
Carsten Fricke          


1. FC Gummersbach

Nach dem nur einjährigen Gastspiel in der Landesliga möchte Trainer Dominique Hassel mit seiner Mannschaft direkt wieder oben angreifen und den Wiederaufstieg schaffen. „Auch wenn es eine schwere Bezirksliga wird, wollen wir oben mitspielen“, sagt der Coach. Helfen soll dabei besonders Torhüterin Janina Brotz, die vom VfL Engelskirchen in die Kreisstadt gewechselt ist. Als größte Konkurrenten sieht Hassel die Mannschaften aus dem Kölner und Leverkusener Raum. Mit den Leistungen der Schiedsrichter war er in der vergangenen Saison häufig unzufrieden und hofft diesmal auf bessere Unparteiische. „In Lokalderbys oder Spitzenspielen ist immer Pfeffer drin, weswegen man da keine Fahne im Wind als Offiziellen braucht, sondern den Fels in der Brandung.“

Zugänge
Janina Brotz (VfL Engelskirchen), Luisa Brensing (U17 1.FC Gummersbach), Christina Pick (einjährige Pause), Morenda Fernandes (FH Studentin)

Abgänge
Caroline Borner (Studium)

Tor
Janina Brotz

Abwehr
Anika Bruch, Sina Filip, Luisa Brensing, Morenda Fernandes, Christna Pick, Fabienne Wienphal, Denise Heimann

Mittelfeld
Franziska Vankerkom, Tatjana Rosenthal, Elene Schwarzloh, Chiara Schwarzloh, Lisa Klingberg, Giulia Vinci, Laura Renfordt

Angriff
Christina Reimche, Jenny Bujock, Anne Schorre

Trainer
Dominique Hassel (wie bisher)

Co-Trainer
Andreas Fischer (wie bisher)


SV Eintracht Hohkeppel

Nachdem die Frauenmannschaft der Eintracht die letzte Saison mit dem Meister- und Super Cup-Titel erfolgreich abgeschlossen hatte, startete im Juli mit neuen Kräften die Vorbereitung für die neue Saison.  Neben dem neuen Trainergespann Idris Coban und Kai Adomeit, konnte sich das Team mit den drei Neuzugängen Sarah Breidenbach, Lea Schwamborn und Mara Schmale verstärken. Unter der Bedingung, dass die Mannschaft von Verletzungen verschont bleibt, hofft man bei der Eintracht auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Interessierte Mädchen und Frauen werden jederzeit gesucht, um die Mannschaft zu verstärken.   



Zugänge
Lea Schwamborn, Sarah Breidenbach (beide SV Frielingsdorf), Vanessa Heilmann (TuS Untereschbach), Julia Linhart (Union Rösrath)

Abgänge
Catrin Bünger(Trainerin U17)

Tor
Rebecca Dahl, Sandra Lietz, Kristin Kreuer

Abwehr
Jeanette Adomeit, Canan Wesenberg, Kerstin Eck, Maria Tietze, Christina Schmidt, Anke König

Mittelfeld
Alena Rubbel, Jacqueline Voß, Maren Baldsiefen, Beate Jahn, Prediger Katrin Neidert Ellen, Jana Glasmacher, Teresa Heller, Vanessa Wurth, Linda Wieler

Angriff
Sarah Schreiner, Jeanette Weirauch, Anna Elbin

Trainer
Idris Coban                                                               

Co-Trainer
Kai Adomeit

Betreuer
Andreas Tietze


FV Wiehl

Der Absteiger geht mit einer runderneuerten Mannschaft an den Start. Zehn Spielerinnen rücken aus der eigenen Jugend auf. Dazu kommt Ramona Zistler (Borussia Derschlag). Gleichzeitig verlassen sechs Spielerinnen den FV Wiehl. Oberstes Saisonziel ist für Trainer Jörg Jordan deshalb die Integration der Jugendspieler. Das Team soll sich in der Bezirksliga etablieren. Zu den Aufstiegsfavoriten zählt Jordan die Absteiger aus der Landesliga. „Gespannt sein darf man aber auch auf die Aufsteiger aus der Kreisliga, die mit Sicherheit kein Kanonenfutter sein werden." 

Zugänge
Michelle Sohnius, Celine Bourbones, Nastasia Heinrich, Henrike Lehmann, Alina Schneider, Alina Quadflieg, Johanna Heinrich, Diana Alchanow, Lare Karagöz, Liana Marks (alle eigene Jugend),

Abgänge
Kerstin Fleischer, Nicole Dederichs (beide Karriereende), Carina Rudolf, Linda Pack, Katharina Schmitt (alle berufliche Gründe), Vanessa Wendeler (Ziel unbekannt)

Tor
Janina Baldauf, Michelle Sohnius

Abwehr
Celine Bourbones, Lara Gubo, Nastasia Heinrich, Henrike Lehmann, Kim Löhmer, Ronja Schmidt, Alina Schneider, Lare Karagöz, Diana Alchanow

Mittelfeld
Luzie Beier, Laura Bornes, Pia Heckmann, Henrike Heinrich, Kristin Jäger, Alina Quadflieg, Miriam Valbert, Ramona Zistler

Angriff
Franziska Heinrich, Johanna Heinrich, Cecilia Hans, Anna Simon, Liana Marks

Trainer
Jörg Jordan (wie bisher)

Co-Trainer
Christopher Müllenmeister                                                                   

Torwarttrainer
Florian Kolmsee


TuS Lindlar

Wenn beim Deutschen Meister Borussia Dortmund von einer jungen Mannschaft gesprochen wird (Durchschnittsalter 24,3 Jahre), kann Trainer Martin Börsch nur müde lächeln. Seine Truppe unterbietet diesen Schnitt mit Leichtigkeit, 18 Jahre sind die Spielerinnen im Durchschnitt alt. Die jüngste Akteurin ist erst 15 Jahre alt, die „älteste“ gerade einmal 19 Jahre. „Für uns geht es in erster Linie um den Klassenerhalt“, sagt Börsch.  

Zugänge
Nenet Lieth (VfR Wipperfürth), Franziska Burger, Sophie Labude, Isabel Förster (alle eigene Jugend)

Abgänge
Keine

Tor
Christin Caucal, Franziska Burger

Abwehr
Kim Schneider, Mandy Baum, Anja Lehmann, Isabel Förster, Lisa Schwark, Franziska Klever

Mittelfeld
Sarah Eckes, Marie Uhlig, Nenet Lieth, Nina Quiring, Jacquelyn Rappenhöner, Gina Keller, Saskia Prinz, Hannah Hanisch

Angriff
Jacqueline Müller, Sophie Labude, Alina Müller, Olivia Joseph

Trainer
Martin Börsch

Co-Trainer
Matthias Pilvousek   


VfL Engelskirchen

Der Aufsteiger aus der Kreisliga muss den Abgang von drei Leistungsträgerinnen verkraften. Besonders der Wechsel von Torhüterin Janina Brotz zum Ligakonkurrenten 1. FC Gummersbach dürfte schmerzen. Der Klassenerhalt ist das erklärte Saisonziel der Mannschaft von Trainer Willi Renz. Dabei hofft der Coach auf seine Offensivabteilung. In der Aufstiegssaison erzielte Engelskirchen unglaubliche 132 Tore – mehr als jede andere Mannschaft in der Kreisliga. Natürlich warten in der Bezirksliga deutlich stärkere Gegner, sodass es die Mannschaft sicherlich schwerer haben wird.
    
Zugänge
Sandra Heibach (FV Wiehl), Sonja Schmitz (SV Frielingsdorf)

Abgänge
Hannah Meyer (USA), Rebecca Boxberg (TSV Ründeroth), Janina Brotz (1. FC Gummersbach)  

Tor
Tanja Lieberam

Abwehr
Raphaela Ufer, Nina Boxberg, Melanie Schulze, Andrea Lurz, Anja Seifert, Christina Lauff, Marleen Domschky, Sonja Schmitz

Mittelfeld
Sandra Heibach, Christiane Schnepper, Elina Heßlenberg, Viola Funke, Ayse Güler, Sara Ramano, Anne Wirtz

Angriff
Leonie Boxberg, Christin Meyer

Trainer
Willi Renz (wie bisher)

Co-Trainer
Alessio Cappello

Torwarttrainer
Horst Adomeit