Archiv

Festliche Klänge im Denklinger Burghof

Red; 12. Jul 2011, 11:21 Uhr
Bilder: Martin Hütt, privat (3).
ARCHIV

Festliche Klänge im Denklinger Burghof

Red; 12. Jul 2011, 11:21 Uhr
Wiehl - Der Sängerkreis Oberbergisch Land veranstaltete wieder das Chor Total-Festival.
Chor Total - der Name gab der Veranstaltung des Sängerkreises Oberberg die richtige Stimmung und wurde festlich vom Oberbergischen Kammerorchester und dem Ensemble Cantabile Wiehl unter der Gesamtleitung von Dr. Dirk van Betteray eröffnet. Bürgermeister Rüdiger Gennies freute sich als Hausherr auf die zahlreichen Chöre, die sich zu der Veranstaltung hatten einladen lassen: "Die Musik spricht für sich allein - man muss ihr nur eine Chance geben", meinte Gennies und bedankte sich für den enormen Einsatz aller Mitwirkenden und wünschte den Chören und Verantwortlichen gutes Gelingen.

 Auch der stellvertretende Landrat Dr. Friedrich Wilke freute sich auf ein harmonisches Festival und lobte den großen Einsatz des Sängerkreises um den Vorsitzenden Friedrich Steinberg. Dies bestätigte auch Christian Brand von der Kulturstiftung der Kreissparkasse Köln. Er freute sich, dass der Sängerkreis mit dieser Veranstaltung allen Mitbürgern etwas Gutes tun wolle - genau das sei auch das Ziel der Stiftung.

Steinberg bedankte sich herzlich für die freundliche Unterstützung, die ein solches Fest erst möglich macht. Auch der Landtagsabgeordnete Bodo Löttgen freute sich auf den Genuss eines kulturellen Highlights und lobte die hohe Qualität der oberbergischen Chöre. "Hört nie auf anzufangen", munterte er alle Mitwirkenden auf.

Gekonnt, fröhlich und frisch erklangen ihre Lieder im Foyer des Rathauses. Fast 30 Chöre ließen den Denklinger Burghof im Wechsel auf vier Bühnen klingen. Hierbei zeigten sich die große Vielfalt und das enorme Repertoire der angereisten Chöre. Von Wipperürth im Norden, bis Morsbach im Süden des Sängerkreises, versuchten die zahlreichen Gäste und Zuhörer ihren Lieblings-Chor auszumachen. Hier war für jeden etwas dabei.



Zum Abschluss lud Dr. Dirk van Betteray zum Projekt "Oberbergs größter Männerchor" ein. Hierzu versammelten sich alle anwesenden Männerchöre zu einem gigantischen Chor im Burghof. Die nun dargebotenen Lieder von fast 150 Männerstimmen klangen weit durch Denklingen und beendeten den Tag.