Archiv

Olaf Henning wurde nicht müde...

ch; 3. Mar 2011, 17:55 Uhr
Bilder: Christian Herse --- Olaf Henning wollte feiern - das ließen sich die Lindlarer natürlich nicht zweimal sagen.
ARCHIV

Olaf Henning wurde nicht müde...

ch; 3. Mar 2011, 17:55 Uhr
Lindlar – Im gut gefüllten Festzelt spielte zur Eröffnung des Straßenkarnevals niemand geringeres als der Schlagerstar persönlich. Neben dem Lasso hatte dieser auch genug tolle Stimmung im Gepäck.
Der Terminkalender ist eng gestrickt, gerade an den jetzt tollen Tagen jagt ein Auftritt den nächsten. „Und dennoch hat es sich der König der Schlagerpartymusik es sich nicht nehmen lassen, bei seinen Touren durch Köln kurz hier in Lindlar vorbeizuschauen“, kündigte der KG Lindlar Vorsitzende Joachim Stüttem den Star vom Ballermann an.

Olaf Henning hatte sichtlich Spaß in dem zur Mittagszelt bereits gut gefüllten Festzelt auf dem Marktplatz: „Ihr schaukelt zwar noch lauter, als ihr singt. Aber das kann sich ja noch ändern.“ Mit im Gepäck natürlich auch seine neue Single „Noch ’ne Runde“. Müde wurde da gewiss keinem, so, wie die Arme im Takt durch die Lüfte gingen. Während seines rund 20-minütigen Auftritts hatte Henning das Zelt sicher im Griff. Kein Wunder, hatte doch Saxophonist „Dä Engelbäät“ die gut 300 Jecken zuvor entsprechend eingestimmt. Als Henning dann schließlich noch sein Lasso rausholte, um mit dem Publikum „Cowboy & Indianer“ zu spielen, war klar: Die fünfte Jahreszeit erreicht ihren Höhepunkt und die Lindlarer sind heiß!