Archiv

Waldarena Schönenbach nimmt Gestalt an

Red; 15. Aug 2010, 16:38 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Waldarena Schönenbach nimmt Gestalt an

Red; 15. Aug 2010, 16:38 Uhr
Waldbröl – In aufwendigen Aktionen hat der SV Schönenbach mit den Umbaumaßnahmen an seinem Stadion begonnen.
  Nach den Plänen des Architekten Otto Jungjohann aus Waldbröl wurde mit dem Bau des neuen Sportheims begonnen. Mit einem Zuschuss in Höhe von 160.000 Euro aus Konjunkturmitteln des Konjunkturpakets II unterstützt die Stadt Waldbröl das Projekt des kleinen Sportvereins. Die Bauämter des Oberbergischen Kreises und der Stadt Waldbröl haben dabei nicht nur einfach genehmigt, sondern auch von Anfang an beraten und unterstützt.

In der sportlichen Sommerpause hat der SV Schönenbach circa 600 Meter Wasser- und Abwasserleitung zum neuen Sportheim verlegt. 330 Meter Strom- und Telefonleitung mussten auch an den neuen Standort gezogen werden. Somit ist die Infrastruktur zum bauen am neuen Standort geschaffen. Für die umfangreiche Neuverlegung der Leitungen waren sehr viel Abstimmungsarbeiten mit dem Abwasserwerk und Wasserwerk der Stadt Waldbröl und mit dem RWE, SAG und der Telekom notwendig, heißt es vonseiten des Vereins. Die Kosten hierfür muss der SV Schönenbach durch Spendengelder finanzieren, da aus Mitteln des Konjunkturpaketes II keine Infrastruktur wie Ver- und Entsorgungsleitungen finanziert werden darf. Die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure Uli Bauer und Andreas Gelhausen und das Ingenieurbüro Osterhammel aus Nümbrecht haben im Rahmen des nicht ganz einfachen Genehmigungsverfahren mit ihrem Personal immer unbürokratisch und unkompliziert beraten und die erforderlichen Pläne angefertigt. Um die bisherigen hohen Spannungsverluste zu minimieren und um die Voraussetzung zum Anschluss einer Photovoltaikanlage zu schaffen, musste der SV Schönenbach eine neue Stromleitung verlegen.

Zwischenzeitlich wurde die neue Baugrube ausgeschachtet und die Fundamente gegossen. Ende August wird mit dem Rohbau begonnen. Somit hat der SV Schönenbach es geschafft, nicht nur das ehrgeizige Projekt zu realisieren, sondern, was den Vereinsmitgliedern auch sehr wichtig war, bleiben die Zuschüsse aus dem Konjunkturmittelpaket in der Region. Über den Bauverlauf wird ab nächste Woche wieder unter www.waldarena.schoenenbach.de ständig neu informiert.