Archiv

Wette sei Dank: Ampelmännchen nun in Hückeswagen

db; 23. Jul 2010, 16:09 Uhr
Bilder: Daniel Beer --- Uwe Ufer (links) und Peter Kochenrath holten das Ampelmännchen nach Hückeswagen.
ARCHIV

Wette sei Dank: Ampelmännchen nun in Hückeswagen

db; 23. Jul 2010, 16:09 Uhr
Hückeswagen – Als erste westdeutsche Stadt hat man die Fußgängerampeln mit dem Ost-Ampelmännchen ausgestattet.
Von Daniel Beer

Wer ab sofort in Hückeswagen an einer Verkehrsampel über die Straße geht, wird eine ungewöhnliche Entdeckung machen. Als erste westdeutsche Stadt hat man die normalen Figuren gegen die bekannten und beliebten “Ost-Ampelmännchen“ ausgetauscht.  Der Clou dabei:  Die Stadt muss keinen Cent bezahlen, denn Bürgermeister Uwe Ufer hat den Austausch der insgesamt 40 Gläser als Wetteinsatz gewonnen. Stattdessen "muss" Peter Kochenrath, Geschäftsführer der Firma Clouth, das Portmonee öffnen. „Wir waren vor einigen Wochen zusammen in Berlin. An einem Ampelmännchen-Geschäft kam uns die Idee, dass das auch etwas für Hückeswagen wäre“, erklärte Ufer. Kochenrath bot an, den Austausch zu finanzieren, wenn Ufer die Genehmigung für die Ampelmännchen bekäme.

Nach zwei abgelehnten Anträgen bekam der Bürgermeister tatsächlich die Genehmigung des Landesbetrieb Straßen.NRW. „Mir war schon bewusst, dass ich die Wette durchaus verlieren könnte. Ich freue mich aber, dass es geklappt hat“, sagte Kochenrath heute bei der offiziellen  Einweihungsfeier. Zu dieser waren auch die Bürger eingeladen und jeder mit einem grünen oder roten Hut durfte sich über ein Ampelmännchen T-Shirt freuen. Passend dazu gab es Berliner Weiße, wahlweise mit rotem oder grünem Fruchtsirup.


["T-Shirts für alle": Ufer verteilte fleißig mit.]

„Ich finde die ganz toll. Mir gefielen diese Figuren schon immer besser als die geschlechtslosen Ampelmännchen“, freute sich Janette Krampf-Putzke, die gebürtig aus Sachsen-Anhalt kommt und die roten und grünen Kameraden bereits kennt. Die Wermelskirchenerin Betina Schwandrau sagte: „Das ist ein super Wiedererkennungsmerkmal für Hückeswagen“.


[Der Hut steht gut und auch die Berliner Weiße scheint zu schmecken.]

Der grüne Ampelmann hängt indes noch etwas schief in seinem neuen Zuhause. „Der stürzt ja auf die Straße“, hörte man eine Passantin sagen, aber auch dieses kleine Problem wird noch behoben. Demnächst soll es dann auch ein entsprechendes Geschäft geben, welches Fanartikel und das Ampelmännchen-Modelabel verkauft.