Archiv

20 Jahre Dorfhaus Gaderoth

Red; 17. May 2010, 23:47 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

20 Jahre Dorfhaus Gaderoth

Red; 17. May 2010, 23:47 Uhr
Nümbrecht - Die Gaderother können auf die nunmehr 20jährige Geschichte ihres Dorfhauses zurückblicken - Der Vorstand des Gemeinnützigen Vereins hatte daher zu einer Geburtstagsfeier eingeladen.

[Bild: privat]

In seiner Begrüßung erinnerte der Vorsitzende des Gemeinnützigen Vereins, Gerd Schmidt, an zahlreiche Persönlichkeiten, die bei der Erbauung des Hauses mitgewirkt haben. Über die Phase der Planung des Dorfhauses berichtete Wilfried Johanns. Dabei erinnerte er an geführte Diskussionen oder auch an die eine oder andere Hürde, die es zu überwinden galt. So konnte zum Beispiel der Bau nur mit Genehmigung des Regierungspräsidenten erfolgen, da das Grundstück im Außenbereich lag.

Im Anschluss erschienen die „Drei Profis von der Eierquell“, die damals zum Gießen der Bodenplatte herbeigerufen wurden. Dargestellt von den Damen des Vorstands, Doris Jatzke, Regina Hinzel und Angela Ost, sangen sie in einer Playback-Show von ihrem Arbeitsalltag. Bürgermeister Redenius betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der ehrenamtlich geleisteten Arbeit. Bis zur Fertigstellung der nachträglich eingebauten Kegelbahn waren rund 15.000 freiwillige Arbeitsstunden von den Gaderothern erbracht worden. Otto Schmidt trug anschließend seinen gereimten Bericht zum Bau des Dorfhauses vor, den er bereits zur Eröffnung vor 20 Jahren verfasst hatte.


Der wohl bekannteste Gaderother, mehrfacher Paralympics-Teilnehmer und Goldmedaillengewinner Rainer Schmidt rundete das offizielle Programm ab, indem er einige Anekdoten aus seiner Gaderother Kindheit, aber auch aus seinem weltumspannenden Erwachsenenleben zum besten gab. Musikalisch gratulierten die Voice Boys durch ihre Comedy-Show. Mit 20 Titeln, darunter „Bratislava-Lover“, „BoFrost-Mann“ und „Superjeile Zick“, sorgten sie für gute Stimmung.