Archiv

Kamelle statt Stau auf der Kaiserstraße

Red; 21. Feb 2011, 01:11 Uhr
Bilder: Martin Hütt --- Dick eingepackt und die Erkältung überwunden: Prinz Thomas III. samt Gattin und Prinzessin Sabine.
ARCHIV

Kamelle statt Stau auf der Kaiserstraße

Red; 21. Feb 2011, 01:11 Uhr
Waldbröl – 600 Jecke zogen mit 26 Gruppen bei der Premiere des Karnevalszug durch die proppevollen Straßen und Gassen der Waldbröler Innenstadt.
Mensch, ist das wieder kalt geworden. Scheinbar war auch Frau Holle stark daran interessiert, zu sehen, was die Waldbröler Narren so treiben, stand doch am dem frühen Nachmittag auf der Kaiserstraße der Verkehr still – und das ohne eine einzige Baustelle. Mit im Gepäck hatte sie eisige Temperaturen, aber auch trockenes Wetter, was sich die Karnevalsfreunde im Süden am meisten gewünscht hatten.

Um 15:11 Uhr setzte sich der erste Karnevalszug Waldbröls in Bewegung und zog seine Runde über die gesperrte Bundesstraße in die Hochstraße sowie den Marktplatz. Insgesamt 13 Wagen gab es zu sehen, gefolgt von zahlreichen Fußtruppen, die begeistert Kamelle schmissen. Sicherlich am meisten genossen haben, dürfte den Nachmittag Prinz Thomas III. samt Prinzessin Sabine, die „traditionell“ vom letzten Wagen aus die Jecken begrüßten und das Motto „Wir geben Gas mit Frohsinn und Spaߓ in all seinen Zügen auskosteten. Begleitet wurden sie dabei von zahlreichen befreundeten Karnevalsgesellschaften aus der Umgebung.


Und auch die Kinder der Kindergärten und Grundschulen kamen aus dem Strahlen nicht mehr raus und genossen sichtlich das Bad in der Menge, die besonders für eine Premiere schon beachtlich war. Großen Anklang fanden bei diesen besonders die festlich geschmückten Wagen, die bewiesen, mit welch einem Herzblut so mancher dem Zug entgegen gefiebert hatte. Da ließen sich sicherlich auch die eigentlich ungeschminkten blauen Lippen verschmerzen.