HANDBALL

VfL-Nachwuchs knackt 50-Tore-Marke

pn, Red, uk; 28.09.2020, 15:25 Uhr
HANDBALL

VfL-Nachwuchs knackt 50-Tore-Marke

  • 1
pn, Red, uk; 28.09.2020, 15:25 Uhr
Oberberg - Männliche C-Jugend des VfL Gummersbach feiert Kantersieg - Weibliche C-Jugend des HC Gelpe/Strombach wird zu spät wach - Männlicher HC-Nachwuchs verliert gegen Rheinbach.

Nordrheinliga männliche A-Jugend

 

HC Gelpe/Strombach - TV Rheinbach 22:28 (11:14)

 

Auch in der Eugen-Haas-Halle spielte Corona mal wieder eine unselige Rolle. Die Partie ging zwar über die Bühne, aber die Gastgeber mussten zwei Akteure ersetzen, die sich derzeit vorsorglich in Quarantäne befinden. Ähnlich unerfreulich wie die Voraussetzungen gestalteten sich die 60 Minuten aus HC-Sicht.

 

[Fünf Tore von Mika Loehs reichten nicht zum Sieg.]

 

"Das war eine unkonzentrierte Leistung meiner Mannschaft", kritisierte Jan Schwenzfeier und attestierte seinen Werfern, dass "wir uns im Angriff viel zu oft in der gegnerischen Deckung festgelaufen haben und in den Zweikämpfen nicht konsequent genug waren. So konnte Rheinbach leichte Treffer im Gegenstoß oder der zweiten Welle erzielen". Fazit des HC-Coaches: "Rheinbach war heute einfach bereiter aufgestellt als wir."

 

Ein kleines Trainerlob gab es freilich dennoch: "Unsere B-Jugendlichen Marvin Scholz und Moritz Klose, mit denen wir unseren Kader aufgefüllt haben, haben ihre Sache wirklich gut gemacht."

 

Gelpe/Strombach: Mika Loehs (5), Lars Rostalski, Marvin Scholz (je 4), Silas Prystaw (3), Moritz Lütticke, Anthony Hudak (je 2), Moritz Klose, Noah Lomberg (je 1).

 

Ergebnisse und Tabelle

 

WERBUNG

Nordrheinliga männliche C-Jugend

 

VfL Gummersbach – Neusser HV 50:10 (29:4).

 

Mit einem 50:10-Kantersieg über den Neusser HV schoss sich die männliche C-Jugend des VfL Gummersbach den Frust der Auftaktniederlage in Aldekerk von der Seele. Schon zu Beginn zeichnete sich ab, dass der VfL-Nachwuchs die Partie dominieren und es ein einseitiges und torreiches Spektakel werden würde. So fielen die ersten acht Tore der Partie ausschließlich durch Gummerbacher Spieler. Erst nach sieben Minuten traf Neuss das erste Mal zum 8:1. Dieser Verlauf zog sich über den 29:4-Halbzeitstand durch das gesamte Spiel.

 

In der zweiten Hälfte trafen die Blau-Weißen noch 21 Mal, die Gäste aus Neuss fanden noch sechsmal den Weg zum Tor. Trainer Oliver Perey freute sich, dass sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintrug. Kommendes Wochenende hat das Team spielfrei, anschließend ist beim nächsten Spiel am 7. Oktober der ETB SW Essen zu Gast in der SCHWALBE arena.

 

Gummersbach: Petersen (12), Lovric (10), Hein (8/1), Kimmel (8), Bauder, Juerges (je 5), Bohnenkamp, Frorath (je 1)

 

Ergebnisse und Tabelle

 

 

Nordrheinliga weibliche C-Jugend

 

TSV Bayer Leverkusen – HC Gelpe/Strombach 27:22 (12:5).

 

Zwei völlig verschiedene Gesichter zeigte das Team von Carina Hilger bei seinem Gastspiel in Leverkusen. „Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui“, fasste es die Trainerin zusammen. Die Gäste mussten mit Leni Kapinos, Mathilda Martin und Valerie Halding-Hoppenheit gleich auf drei Stammkräfte verzichten und starten höchst nervös. Beim 7:1 (10.) gingen die Köpfe der jungen Oberbergerinnen bereits gen Boden, jedes Tor musste bis zur Pause mühsam erarbeitet werden, da der HC-Nachwuchs nur Standhandball anbot. In der Kabine wurde Hilger aber keineswegs laut, sondern stellte nur die Taktik auf zwei Kreisläufer um.

 

„Die Mädchen waren auf einmal wie ausgewechselt und haben sich auch ohne Ball bewegt.“ Auch von der eigentlich verbotenen Manndeckung des Gegners ließ man sich nicht einschüchtern und verkürzte zum 19:15 (38.). Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr. „Ich habe selten eine Niederlage erlebt, die sich trotzdem so gut anfühlt. Ohne die drei Ausfälle bin ich überzeugt, dass wir dieses Spiel noch gedreht hätten“, sprach Hilger von einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der Nika Sterzig und Greta Garnefeld (Foto) herausragten.

 

Tore: Nika Sterzig (7), Ronja Wendel (6/3), Eda Körn (4), Greta Garnefeld (2), Anna Lichtinghagen, Nele Jakob, Aviell Bogning Sobze (je 1).

 

Ergebnisse und Tabelle

KOMMENTARE

1

Hallo,

die Saison können wir ja wohl schon ad acta legen. Spätestens zu den Herbstferien wird dies die Erste von etlichen Spielabsagen gewesen sein.

Klasse Job vom HVM. Hauptsache der Ball fliegt und man hat sich wieder selbst verwirklicht. Am Ende wird man sich sogar noch gegenseitig auf die Schultern klopfen und sagen: „Wir haben es wenigstens versucht. Für diese Ausnahmesituation gibt es keinen richtigen Weg.“

Eines ist definitiv klar, über die Folgen dieser Pandemie, ist sich bisher niemand bewusst geworden! Umdenken!!! Alte Strukturen aufbrechen ist ein MUSS, wenn man als Sportart weiterhin bestehen bleiben möchte.

Im Breitensport werden keine regelmäßigen Tests durchgeführt. Der Spielbetrieb wird zusammenbrechen... Dafür braucht man kein Virologe sein.

Hkole, 28.09.2020, 20:59 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.