HANDBALL

VfL: Hannes Volk neuer Leiter "Partner & Hospitality"

Red; 15.10.2020, 15:40 Uhr
WERBUNG
Foto: VfL Gummersbach --- Johannes Volk (l.) übernimmt den Bereich Partner & Hospitality beim oberbergischen Traditionsverein.
HANDBALL

VfL: Hannes Volk neuer Leiter "Partner & Hospitality"

  • 1
Red; 15.10.2020, 15:40 Uhr
Gummersbach - Zweitligist will Professionalisierung weiter vorantreiben - 'RPP - Ambulantes Therapie- und Reha-Zentrum' und AggerEnergie präsentieren die Berichterstattung über den VfL Gummersbach.

Der VfL Gummersbach treibt seine Professionalisierung weiter voran und erhofft sich mit dem Bereich Partner & Hospitality noch bessere Möglichkeiten der Betreuung seiner Partner. Die Leitung wird dabei Hannes Volk übernehmen. Zu seinen Aufgaben wird es vor allem gehören, den Bereich konzeptionell weiterzuentwickeln. Außerdem wird er verantwortlich für die Planung und Koordination aller Aktivitäten der Partner des VfL Gummersbach sein, wie beispielsweise den Netzwerkveranstaltungen und dem Sponsorenausschuss.

 

An Spieltagen wird Volk die Gesamtverantwortung für den VIP-Bereich in der Halle 32 und für die Logen in der SCHWALBE arena übernehmen und sich im Vorfeld entsprechend auch um die VIP-Kartenkontingente kümmern. Aus Sicht des Zweitligisten sind gerade die persönliche Betreuung und ein vertrauensvoller Umgang mit den Partnern in der heutigen Zeit existentiell wichtig.

 

WERBUNG

„Mit dem Bereich Partner & Hospitality schaffen wir nun einen komplett neuen Bereich, der dazu führen soll, dass sich unsere Partner im Netzwerk VfL Gummersbach noch wohler fühlen. Dazu werden wir in den nächsten Wochen noch weitere Umstrukturierungen im Sinne der Professionalisierung vornehmen“, kündigt VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler an.

 

Schindler ist froh eine interne Lösung für die Leitung des Bereichs gefunden zu haben: „Hannes hat in den letzten Jahren fast alle Abteilungen der Geschäftsstelle des VfL Gummersbach durchlaufen und stets mit viel Engagement und Hingabe für den Verein gearbeitet." Daher habe er sich diese Chance verdient.  Der 27-Jährige arbeitet bereits seit 2014 beim VfL Gummersbach.

 

„Ich bin dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Partnern des VfL Gummersbach. Für die laufende Saison haben wir große Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen“, so Volk. Angefangen mit einem dualen BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Sportmanagement hat er in den letzten Jahren beim VfL Erfahrungen in den Bereichen Sponsoring und Backoffice gesammelt und dort bereits Verantwortung übernommen.

KOMMENTARE

1

Ausgezeichnete Wahl! Annes Olk kennt den Verein aus dem FF und wird die Weiterentwicklung und Professionalisierung des zukünftig vor allem aus ökonomischer Sicht immer wichtiger werdenden Bereichs "Hospitality" mit seiner hervorragenden Expertise sicherlich maßgeblich vorantreiben können! Glückwunsch auch an Istoph Indler, der mit seinen mutigen Entscheidungen in schwierigen Zeiten entschlossen voran geht!

Handballkenner69, 16.10.2020, 11:23 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG