HANDBALL

Im Derby zurückgekämpft

Red; 01.10.2019, 22:10 Uhr
Fotos: Erhard Krupp - Die männliche C-Jugend des CVJM Oberwiehl musste sich BTB Aachen geschlagen geben.
HANDBALL

Im Derby zurückgekämpft

  • 0
Red; 01.10.2019, 22:10 Uhr
Oberberg - In der weiblichen B-Jugend-Oberliga dreht die JSG Oberwiehl/Nümbrecht das Spiel gegen den HC Gelpe/Strombach - Männliche C des CVJM verliert torreiches Duell gegen BTB Aachen.

Oberliga männliche C-Jugend

 

CVJM Oberwiehl – BTB Aachen 32:34.

 

Bereits in der Oberliga-Qualifikation gelang gegen den BTB Aachen im Sommer nur ein Unentschieden und auch jetzt beim Heimspiel gegen die Jungs aus der Kaiserstadt war die Partie insgesamt sehr ausgeglichen. Über das gesamte Spiel lagen die Teams stets dicht beieinander und niemand konnte sich entscheidend absetzen, so dass am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag gaben. Die Oberwiehler spielten Ihre Angriffe nicht konsequent genug aus und verloren sich zu oft in Einzelaktionen, die nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

 

Der Plan der Trainer Marcel Schmidt und Christian Schüttenhelm, die Angriffe in Ruhe und erfolgreich zu Ende zu spielen, ging nicht auf, zu oft wurde es hektisch auf dem Feld. In der Abwehr häuften sich die Zeitstrafen auf Oberwiehler Seite, so dass der Gegner oft in Überzahl spielte. Die Unterzahlsituationen wurden zwar insgesamt gut gemeistert, dennoch wurde es dann zum Ende hin schwierig und das glücklichere Ende lag auf Seiten der Aachener.

 

Oberwiehl: Frederik Schneider (9), Marvin Lüscher (6), Paul Gerhards, Noah Ley (je 5), Lennart Last (4), Leon Latzke, Mats Liebe, Justus Gerhards (je 1).

 

Ergebnisse und Tabelle

 

WERBUNG

Oberliga weibliche B-Jugend

 

JSG Nümbrecht/Oberwiehl - HC Gelpe/Strombach 17:16 (5:11).

 

Am Sonntag kam es in der Wiehler Sporthalle zum Lokalderby der weiblichen B-Jugend Oberliga-Mannschaften der JSG Nümbrecht/Oberwiehl und den Gästen von der HC Gelpe/Strombach. Vor zahlreichen Zuschauern kamen die Gastgeber, welche einige kranke und verletzte Spielerrinnen kompensieren mussten, nur sehr schwer ins Spiel. Zu groß war der Respekt vor den gut aufspielenden Gästen aus Gelpe/Strombach. Nach sechs gespielten Minuten lagen die Mädchen aus Nümbrecht/Oberwiehl bereits mit 0:4 hinten, so dass das Trainerteam die erste Auszeit nehmen musste. Doch auch in Folge agierte die JSG zu nervös und lag zur Halbzeit mit 5:11 zurück.

 

In der Halbzeitpause schien das JSG-Trainerteam aber die richtige Ansprache gefunden zu haben. Denn nun wurde die Partie zunehmend ausgeglichener und man merkte deutlich, dass die JSG Nümbrecht/Oberwiehl die Partie nicht so einfach herschenken wollte. Neben einigen technischen Fehlern auf beiden Seiten, überzeugten die Torhüterinnen Lena Marx für die Gastgeber und Luca Neubauer für die Gäste mit starken Leistungen.

 

 

Zwei Zeitstrafen bei den Gastgebern und vier Zeitstrafen bei den Gästen zeugten von einer spannenden und kampfbetonten Partie, bei der die JSG Nümbrecht/Oberwiehl in der 43. Minute erstmals ausgleichen konnte. In Folge konnten die Gastgeber einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Auch wenn der HC Gelpe/Strombach zum Ende der Partie noch einmal bis auf ein Tor aufschließen konnte, gewann mit der JSG Nümbrecht/Oberwiehl die Mannschaft mit der letztendlich größeren Moral und Leidenschaft.

 

JSG Oberwiehl/Nümbrecht: Pauline Madel (7),Emily Klein, Albina Dauti (je 3),Leonie Adolphs, Carina Dirksen, Rabea Ackermann, Evelyn Schneider (je 1).

HC Gelpe/Strombach: Johanna Weissenegger (7), Giuliana Marie Kuba (4), Julia Roggendorf (2), Lea Golombiewski, Lea Mroch, Mara Juli Kapinos (je 1).

 

Ergebnisse und Tabelle

 

 

Oberliga weibliche C-Jugend

 

JSG Nümbrecht/Oberwiehl - TuS Königsdorf II 33:15 (18:5).

 

Mit einer gesunden Mannschaft sah das Spiel der C-Jugend-Mädels der JSG Nümbrecht/Oberwiehl gegenüber dem vorherigen Spiel in Gummersbach beim VfL schon ganz anders aus. Klare Torchancen wurden herausgearbeitet und die Abwehr stand gut. Das Spiel war bereits zur Pause entschieden. „Darauf können wir aufbauen“, konstatierten das Trainerteam André Meyer und Tommi Klein.

 

Nümbrecht/Oberwiehl: Meyer (9), Klein, Ackermann (je 6), Vollmer (4), Schneider (3), Baum, Reifenrath (je 2), Deger (1).

 

Ergebnisse und Tabelle

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.