HANDBALL

HC bucht das Bundesliga-Ticket zu 99 Prozent

pn; 06.09.2020, 20:10 Uhr
Fotos: Thomas Wirczikowski ---- Celine Blumberg war beste Spielerin in der Eugen-Haas-Halle.
HANDBALL

HC bucht das Bundesliga-Ticket zu 99 Prozent

  • 0
pn; 06.09.2020, 20:10 Uhr
Gummersbach – Die weibliche A-Jugend des HC Gelpe/Strombach feiert gegen den Bergischen HC einen deutlichen Heimsieg – Remmers-Team könnte die Qualifikation am Montag auf der heimischen Couch feiern.

HC Gelpe/Strombach – Bergischer HC 38:26 (20:16).

 

„Die Tür steht weit offen!“ Die Sektkorken durften bei der A-Jugend des HC Gelpe/Strombach zwar noch nicht knallen, das Team von Ole Remmers könnte aber bereits am morgigen Montag das Ticket zur A-Jugend-Bundesliga lösen – vorausgesetzt der HSV Solingen/Gräfrath gewinnt nicht das Spitzenspiel gegen die Tscht.St.Tönis. Dass sich der HC-Nachwuchs in dieser komfortablen Rolle befindet, verdankt er einer starken Leistung im Spiel gegen den Bergischen HC. Vor 283 Zuschauern hatten die Oberbergerinnen in ihrem ersten Heimspiel der Qualifikation zwar Anlaufschwierigkeiten, nach einer frühen Auszeit beim 1:4 (8.) drehte sich das Blatt aber schnell. Mit Übergängen auf zwei Kreisläufer wurde die massive 6:0-Deckung des Gegners immer wieder auseinandergezogen. „Wir haben gut auf die Lücke gestoßen und uns Räume erarbeitet“, analysierte Remmers nach der Partie.

[Ole Remmers sah erneut eine starke Leistung seiner Mannschaft.]

 

Beim 9:9 (16.) fiel der Ausgleich, nur wenig später folgte die erste Führung beim 11:10 (18.). Verbesserungsbedarf bestand zur Pause noch defensiv. Remmers drehte an den richtigen taktischen Stellschrauben, spätestens beim 27:20 (40.) war der Wille des Gegners gebrochen. „Man sah beiden Teams an, dass sie vom Samstag bereits ein Spiel in den Knochen hatten, uns aber einen Tick weniger“, so Remmers. Während die Gäste mental und körperlich nachließen, funktionierten die Wechsel beim HC nahtlos. „Das war heute einfach richtig geil. Unser System funktioniert“, meinte Remmers, der Celine Blumberg ein überragendes Spiel auf der Mitte attestierte.

 

WERBUNG

[Johanna Weissenegger im Anflug auf das gegnerische Gehäuse.]

 

Ganz durch sind Oberbergerinnen zwar noch nicht, ein Sieg gegen den Tabellenletzten Haaner TV am Mittwoch würde aber endgültige Fakten schaffen, sollte nichts bereits am Montag eine Vorentscheidung fallen. Bei einem Erfolg von St.Tönis wäre der HC bereits qualifiziert, auch bei einem Remis wäre das Ticket aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gelöst. Und selbst bei einem Sieg von Solingen-Gräfrath müsste aus oberbergischer Sicht am Mittwoch im Fernduell mit dem Zweitliganachwuchs schon sehr viel schief gehen, nachdem sich St.Tönis gegen Aldekerk eine empfindlich 16:36-Klatsche abholte und ein 19 Tore schlechteres Torverhältnis hat. „Unabhängig von allen Rechenspielen wollen wir unser letztes Spiel aber unbedingt gewinnen“, so Remmers.

 

Gelpe/Strombach: Celine Blumberg (11/5), Zoe Viebahn (6), Hannah Stöcker, Lara Schmalenbach (je 5), Marie-Sophie Wlodarek (4), Annika Frick (4/1), Sina Heinzerling, Johanna Weissenegger, Lara Clemens (je 1).

 

Ergebnisse und Tabelle

 

[Lara Schmalenbach tankt sich gegen die gegnerische Defensive durch.]

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.