HANDBALL

Hannah spielt H(a)ase und Igel mit dem HC

uk; 06.10.2019, 15:35 Uhr
HANDBALL

Hannah spielt H(a)ase und Igel mit dem HC

  • 1
uk; 06.10.2019, 15:35 Uhr
Gummersbach - Deckungsschwache Neitsch-Damen unterliegen Fortuna Köln und beißen sich an einer Ex-Oberwiehlerin die Zähne aus.

HC Gelpe/Strombach - Fortuna Köln 31:35 (17:17).

 

Man hätte meinen können, dass sich Meike Neitsch persönlich beleidigt fühlte: "Das war gar nix. In der Deckung hatten wir eine grottenschlechte Beinarbeit und waren in der Seitwärtsbewegung einfach nur träge. Aber irgendwie hat sich das schon in den vergangenen Wochen abgezeichnet", redete die HC-Trainerin Klartext. Dass die Ex-Nationalspielerin ungeschminkt Wahrheiten ausspricht, ist wahrlich kein Geheimnis. Aber nach der 31:35 (17:17) Heimniederlage am Samstagabend gegen Fortuna Köln war der Groll in der Stimme bei Neitschs Analyse beim besten Willen nicht zu überhören: Meike Neitsch war sauer, richtig sauer.... und machte keinen Hehl aus ihrem Gemütszustand.

 

WERBUNG

Handfeste Gründe für ihre Verärgerung gab es in der Tat reichlich: So fuchste die Übungsleiterin nicht nur die generell mangelnde Beweglichkeit ihrer Abwehr. Besonders ärgerte sie, dass ihre "schlafwandelnden Ladies" die überragende Kölner Angreiferin und ehemalige Oberwiehlerin Hannah Haase nicht mal ansatzweise in den Griff bekamen.

"Sie hat gefühlt zwanzig der 35 Fortuna-Tore geworfen. Und das, obwohl sie meiner Mannschaft aus der Vergangenheit bestens bekannt ist und uns bisher immer jede Menge Kopfschmerzen bereitet hat. Abgerundet wurde das eher traurige HC-Bild des Abends durch vier verworfene Strafwürfe und Blessuren, die Viktoria Schmitt und Stella Henn erlitten.

 

HC: Dennis Szakacs (9/2), Maria Eisenbach (6/1), Nicole Frackiewicz (4), Viktoria Schmitt (4/1), Stella Henn (3), Melanie Mylenbusch (3/1), Tahnee Ranke, Kerstin Reichert (je 1)

 

Weitere Ergebnisse und Tabelle

KOMMENTARE

1

Die überragende Kölner Angreiferin ist nicht nur der Mannschaft sondern auch der Trainerin bekannt!!! Wenn eine einzelne Spielerin fast im Alleingang das Spiel dominiert MUSS die Trainerin reagieren. Das gilt auch für Sie, Frau Neitsch! Leider zu spät reagiert. Etwas mehr Motivation und weniger Kritik ist der Schlüssel zum Erfolg und tut den HC Ladies bestimmt gut!

, 06.10.2019, 17:32 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.