HANDBALL

Handballkreis startet in die Jubiläumssaison

uk; 04.07.2022, 16:00 Uhr
Foto: Thomas Wirczikowski ---- Im Kreispokal kommt es bereits im Viertelfinale zur Neuauflage des vergangenen Endspiels. Das gab ergab die Auslosung vergangene Woche.
HANDBALL

Handballkreis startet in die Jubiläumssaison

  • 0
uk; 04.07.2022, 16:00 Uhr
Oberberg – Zum 100. Geburtstag hofft der Handballkreis Oberberg auf weniger Corona-Absagen – Kreispokal ausgelost – Neugründung des neuen Handballverbandes soll möglichst diese Saison über die Bühne gehen.

Unter dem Motto „Vorhang auf zur neuen Saison“ präsentierten die Spieltechniker des Handballkreis Oberberg (HKO) vergangene Woche den Vereinsvertretern die Pläne für die kommende Saison. „Die vergangenen zwei Jahre waren wirklich schwierig“, sagte HKO-Spielwart Karl-Walter Marx, man hoffe für die kommende Spielzeit aber wieder auf einen geregelteren Verlauf ohne Corona-Absagewellen. Starten soll die neue Saison, mit der der HKO sein 100-jähriges Jubiläum feiert, auf Kreisebene am 17. September – mit neun Mannschaften in der Kreisliga, sieben Teams in der Kreisklasse sowie zehn Frauenmannschaften. Der letzte Spieltag soll Ende März stattfinden. Zur Jubiläumssaison soll es im April oder Mai einen großen Festakt und eine über 100 Seiten starke Festschrift geben.

 

Auch der BSP-Cup, das größte Vorbereitungsturnier für oberbergische Verbandsmannschaften im Sommer, soll in diesem Jahr wieder durchgeführt werden – erstmals mit einem Gast. Das Frauen-Turnier soll um den TuS Ferndorf erweitert werden. Die Vorrunden sind für das Wochenende 13./14. August angesetzt. Die Halbfinals sollen zwischen dem 17. und 19. August stattfinden, die Endspiele am 21. August. Teilnehmen werden sämtliche oberbergische Teams auf Verbandsebene mit Ausnahme der HSG Marienheide/Müllenbach (Männer) und der SG Oberbantenberg-Wallefeld (Frauen).

 

WERBUNG

Ausgelost wurde zudem der diesjährige Kreispokal (siehe Infokasten). Bei den Männern zog Losfee Heike Anstötz im Viertelfinale eine Neuauflage des diesjährigen Endspiels zwischen dem CVJM Oberwiehl und dem HC Gelpe/Strombach. Weniger Freude dürfte die Auslosung in Nümbrecht ausgelöst haben, da beide SSV-Teams direkt aufeinandertreffen. Bei den Frauen greifen die Mannschaften auf HVM-Ebene erst im Viertelfinale ein, während in der 1. Runde noch die Kreisteams hoffen, es dem letztjährigen Überraschungsfinalisten aus Oberbantenberg nachzumachen.

 

Eine deutliche Mahnung gab es von Oberbergs Handballchef Udo Kolpe in Richtung der Vereine: „Es kann nicht sein, dass Vereine sagen, dass sie aus irgendwelchen Gründen nicht am Pokal teilnehmen. Das ist schädliches Verhalten. Wir schütten über die verschiedenen Pokalwettbewerbe jährlich 15.000 Euro aus. Ich will nicht, dass unsere Sponsoren ins Nachdenken geraten.“ Die HSG Marienheide/Müllenbach verzichtete in diesem Jahr auf eine Meldung. Auch der Termin des großen Kreispokalfinaltags am 1. Mai müsse in dieser Saison unbedingt wieder eingehalten werden, ergänzte Kolpe: „Wir sollten achtsamer mit unseren Sonderveranstaltungen umgehen.“

 

Probleme den Spielbetrieb vernünftig aufrecht zu erhalten, gibt es auf Kreisebene vor allem im Jugendbereich: Während es bei den jüngsten Teams neun bis 13 Mannschaftsmeldungen gibt, herrschen gerade im Bereich der B- und A-Jugend immer größer werdende Probleme. Im Bereich der weiblichen A-Jugend wird es einen kreisübergreifenden Landesliga-Spielbetrieb geben. Männliche A-Jugendteams werden in den Ligen des Handballkreis Bonn/Euskirchen/Sieg antreten müssen. In der weiblichen B-Jugend sind nur noch zwei Teams gemeldet, hier wird es den gemeinsamen Spielbetrieb mit dem Handballkreis Lenne-Sieg (vier Vereine) geben.

 

Informationen gab es auch zur geplanten Fusion zwischen den Handballverbänden Mittelrhein (HVM) und Niederrhein (HVN). Sie ist für Ende dieses Jahr, spätestens aber Januar 2023, geplant, sagte Karl-Walter Marx. Der Spielbetrieb wird zur Saison 2023/24 allerdings noch nicht fusionieren, da verschiedene Dinge noch geklärt werden müssen und man daher noch keine Durchführungsbestimmungen, die auf die gemeinsamen Ligen hinarbeiten, erstellen könne. Erst ab der Saison 2024/25 wird es daher zur großen Ligenreform kommen. Zu Spekulationen, wie die Ligen dann aussehen und wer welche Ämter in dem neuen Verband übernehmen wird, wollte Marx noch nichts sagen. Der neue HNR-Präsident, der Spielwart und der Rechtswart könnten aus dem HVM kommen. „In dieser Frage gibt es aber noch nichts Konkretes“, so der Spieltechniker.

 

Kreispokal 2022/23

 

Männer (HVM-Runde)

 

Viertelfinale

HC Gelpe/Strombach II – HBD Löwen Oberberg I

SSV Nümbrecht II – SSV Nümbrecht I

CVJM Oberwiehl – HC Gelpe/Strombach I

Spielfrei 1 – HBD Löwen Oberberg II

 

Halbfinale

Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 2

Sieger Spiel 4 – Sieger Spiel 1

 

Männer (HKO-Runde)

 

1. Runde

Spielfrei 3 – Spielfrei 5

Spielfrei 1 – TV Wahlscheid

SV Frielingsdorf – CVJM Waldbröl

HBD Löwen Oberberg III – SG Oberbantenberg-Wallefeld

HC Gelpe/Strombach III – Spielfrei 4

HBD Löwen Oberberg IV – CVJM Oberwiehl II

Spielfrei 6 – VfL Gummersbach III

Spielfrei 2 – SSV Overath

 

Viertelfinale

Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 2

Sieger Spiel 7 – Sieger Spiel 5

Sieger Spiel 6 – Sieger Spiel 8

Sieger Spiel 4 – Sieger Spiel 1

 

Frauen

 

1.Runde

Spielfrei – SSV Overath

Spielfrei – CVJM Waldbröl

HBD Löwen Oberberg – SG Oberbantenberg-Wallefeld II

CVJM Oberwiehl II – SG Oberbantenberg-Wallefeld I

 

Viertelfinale

Sieger Spiel 2 – HC Gelpe/Strombach II

HC Gelpe/Strombach I – Sieger Spiel 4

SSV Nümbrecht – Sieger Spiel 1

CVJM Oberwiehl – Sieger Spiel 3

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG