HANDBALL

Große Ehre für Handballerinnen

uk; 01.07.2022, 11:49 Uhr
Foto: Gemeinde Nümbrecht.
HANDBALL

Große Ehre für Handballerinnen

  • 1
uk; 01.07.2022, 11:49 Uhr
Nümbrecht - Nach ihrem Aufstieg in die Nordrheinliga durfte sich die erste Mannschaft der Handball-Frauen des SSV Nümbrecht ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen.

Die 1. Frauen-Mannschaft des SSV Nümbrecht Handball hat ein sehr erfolgreiches Handballjahr hinter sich: Krönung war der erste Platz der Aufstiegsrunde. Die Sportlerinnen sind damit in die vierthöchste deutsche Handballliga, die Nordrheinliga, aufgestiegen. Aus diesem Grund hatte Bürgermeister Hilko Redenius das Team mit Trainerinnen, Betreuerinnen und dem Vorsitzenden kürzlich ins Rathaus eingeladen. Dort haben sich die Aufsteigerinnen im Goldenen Buch der Gemeinde verewigt.

 

Redenius erinnerte sich in diesem Rahmen an das letzte und entscheidende Spiel, das er live von der Tribüne aus verfolgte. In Bocklemünd ging es gegen den Tabellenletzten der Meisterschaftsrunde, den HSV. Und die Nümbrechterinnen machten es trotz Überlegenheit bis zum Schluss spannend.  Nümbrecht hielt dem Druck aber stand und erzielte fünf Sekunden vor dem Ende das erlösende 27:29.

 

WERBUNG

"Das Spiel hat mir zweitweise den Schweiß auf die Stirn getrieben", sagte Redenius. Er freute sich schlussendlich mit dem Team über einem „nervenaufreibenden“ Sieg, der den Aufstieg sicherte. Der Bürgermeister unterstrich in seiner Rede an die Sportlerinnen, dass das Team mit Erreichen der vierthöchsten Klasse im deutschen Handball auch die bislang erfolgreichste Wettbewerbsmannschaft unter den Nümbrechter Vereinen ist.

 

Das Team um Trainerin Martina Duckart befindet sich im Goldenen Buch in bester Gesellschaft. Die Handballerinnen teilen sich die Ehre des Eintrags mit Menschen wie dem ehemaligen Bundeskanzler Willy Brandt, dem ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann und auch dem Generalsekretär der KPdSU Leonid Breschnew. Ihren Platz haben die Frauen aber auch neben sportlichen Größen wie Rainer Schmidt, Jörg Steinhausen und Florian Alt.

 

Als „Sahnehäubchen“ gab es dann noch von den GWN – überreicht durch Geschäftsführerin Karina Tuttlies - eine Spende in Höhe von 200 € und von Bürgermeister Redenius in Höhe von 100 € für die Mannschaftskasse.

KOMMENTARE

1

Tolle Sache von der Gemeinde 👍.
Super für die Mannschaft, Trainerin, Betreuerinnen und den Verein.
Glückwunsch an alle

Elmar Heinrichs, 01.07.2022, 12:18 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG