HANDBALL

Gelpe/Strombach zieht ohne ‚Schmankerl‘ ins Endspiel ein

pn; 31.01.2020, 12:40 Uhr
WERBUNG
HANDBALL

Gelpe/Strombach zieht ohne ‚Schmankerl‘ ins Endspiel ein

  • 0
pn; 31.01.2020, 12:40 Uhr
Oberberg – Im Halbfinale des Kreispokals ist Kreisligist Wallefeld gegen das Nordrheinligateam von Meike Neitsch chancenlos – Harzfreier Ball sorgt für viele Fehler.

TV Wallefeld – HC Gelpe/Strombach 10:31 (5:13).

 

Die Nordrheinliga-Frauen des HC Gelpe/Strombach sind am gestrigen Abend in das Endspiel des diesjährigen Kreispokals eingezogen. Kreisligist TV Wallefeld war erwartungsgemäß chancenlos gegen die vier Ligen höher spielenden Gäste. „Ein Schmankerl war das Spiel aber nicht“, meinte HC-Trainerin Meike Neitsch. Ihre Mannschaft hatte mit dem harzfreien Ball und dem glatten Hallenboden in der Walbachhalle erhebliche Anpassungsschwierigkeiten, leistete sich neben vielen Fehlwürfen auch zahlreiche technische Fehler. „Unsere individuellen Qualitäten kamen kaum zum Tragen“, analysierte Neitsch spannungsarme 60 Minuten.

 

Wallefeld hatte das Halbfinale nur erreicht, nachdem der HC Gelpe/Strombach II im Viertelfinale eine nicht spielberechtigte Spielerin eingesetzt hatte und disqualifiziert worden war. Das Team von Klaus Küsters ging zwar mit 1:0 (4.) in Führung, danach gaben aber sechs HC-Treffer zum 1:6 (13.) frühzeitig den Takt vor. Über 3:10 (24.) und und 9:23 (51.) schraubten die Gäste in der Schlussphase noch ordentlich am klaren Endergebnis. Der Endspielgegner des Abonnementpokalsiegers wird am kommenden Mittwoch, 5. Februar, um 20:45 Uhr zwischen dem CVJM Oberwiehl und dem SSV Nümbrecht ermittelt.

 

Wallefeld: Alessa Merten (7), Anja Cramer, Johanna Heister, Lea-Marie Lardong (je 1).

 

Gelpe/Strombach: Nicole Frackiewicz (9), Melanie Mylenbusch (7/2), Stephanie Kowitz (5), Celine Blumberg, Maria Eisenbach, Tahnee Ranke (je 3), Stella Henn (1).

 

Halbfinale Volksbank-Oberberg Pokal

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.