HANDBALL

Ein Sprung ins kalte Wasser

pn; 10.09.2019, 14:15 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung.
HANDBALL

Ein Sprung ins kalte Wasser

  • 0
pn; 10.09.2019, 14:15 Uhr
Wiehl – Die Handballsaison 2019/20 steht in den Startlöchern und Oberberg-Aktuell beleuchtet Neuverpflichtungen, Abgänge und Chancen der oberbergischen Vertreter in den einzelnen Ligen - Heute: Landesligist CVJM Oberwiehl II.

Von Peter Notbohm

 

Seit Jahren produziert Oberwiehls Reserve wie am Fließband nachrückende Talente für den Kader der ersten Mannschaft. Dabei sonnte sich das Team meist im Ligamittelfeld und konnte in Ruhe arbeiten. Damit war in der vergangenen Saison allerdings Schluss. Bereits in der Hinrunde deutete sich eine turbulentere Spielzeit an: Nachdem Trainer Nils Hühn im November die Oberligamannschaft übernehmen musste, blieb es an Nachfolger Manuel Seinsche den Klassenerhalt perfekt zu machen – das sollte allerdings bis zum vorletzten Spieltag dauern. Mit André Heinrich sitzt seit dem Sommer wieder ein neuer Coach auf der CVJM-Bank, ihn wird ein ähnlich hartes Jahr erwarten.

 

WERBUNG

Kommen und Gehen

 

Denn der Aderlass ist immens. Jan Bluhm, Henrik Berndt, Johannes Schneevogt, Yannik Wollenberg, Jannis Schoger, Philip Gläser und Phil Nückel wurden in den Verbandsligakader rekrutiert, Alexander von Weschpfennig, Niklas Marenbach, Finn Haak, Silas Kleinauski, Yannik Borlinghaus und Pascal Wilemroth haben sich in unterschiedlichste Winde zerstreut. Und auch Torhüter Elmar Wolff wird nur noch einen Monat zur Verfügung stehen. Traditionell findet man auf der Liste der Neuzugänge vor allem vereinseigene Talente, die Quelle ist in diesem Jahr allerdings längst nicht mehr so ergiebig.

 

 

Mit Moritz Madel, Jonas Bauch und Paul Borberg sind nur drei A-Jugendliche nachgerückt, Nicolai Kuhn und Christian Schüttenhelm wagen den Sprung aus der Kreisligareserve und Raphael Kraus greift nach einem Jahr Pause wieder zum Ball. Dazu kommt mit André Heinrich ein neuer Trainer, der eigene Ideen mitbringt, sich gleichzeitig aber auch am Gesamtkonzept CVJM Oberwiehl orientieren wird. „Beide Teams sollen im selben System agieren, damit der Übergang fließend ist“, erklärt Heinrich.

 

Stärken und Schwächen

 

Größtes Sorgenkind dürfte der Rückraum sein. Ein Ausnahmetalent wie Yannik Wollenberg gibt es im Kader nicht und auch die einfache Tore von Johannes Schneevogt werden fehlen. Das junge CVJM-Team ist geprägt von einem gesunden Ehrgeiz und wird über den mannschaftlichen Zusammenhalt und das Tempospiel kommen müssen – gleichzeitig aber auch schnell die Unerfahrenheit und damit einhergehende Naivität in manchen Situationen schnellstens ablegen müssen.

 

„Bei uns kann es jedes Spiel nur 100 Prozent geben. Wir verfügen über keinen Ausnahmespieler, sondern kommen über das Kollektiv, bei dem aber auch jedes Rädchen ins andere greifen muss“, sagt Heinrich, der allerdings auch Unterstützung aus dem breiten Verbandsligakader erwarten darf, denn dort tummeln sich derzeit 20 Spieler. Die Vorbereitung hat trotzdem gezeigt, dass noch viel Arbeit auf ihn wartet. „Natürlich wollen wir so schnell wie möglich den Klassenerhalt schaffen, aber derzeit gibt es noch viel Licht und Schatten“, rechnet er mit einer ähnlich engen Liga wie im Vorjahr.

 

Fazit

 

Die fetten Jahre scheinen vorerst vorbei zu sein. Die Liga ist eng beisammen, zudem sind vier Abstiegsplätze zu vergeben. André Heinrich hat die schwierige Aufgabe, einen großen Qualitätsverlust kompensieren zu müssen. Ohne die Leihgaben aus dem Verbandsligakader eine „Mission impossible“, aber auch so werden die Oberwiehler nach den Eindrücken beim BSP-Cup lange zittern müssen.

 

Tests und Tore

CVJM – CVJM Waldbröl (Sieg)
CVJM – Frielingsdorf (Sieg)

BSP-Cup

CVJM – HC Gelpe/Strombach 19:18

CVJM – SSV Nümbrecht II 11:19
CVJM – TuS Derschlag 13:16
CVJM – CVJM Oberwiehl I 13:27
CVJM – TuS Derschlag 14:24
CVJM – SSV Nümbrecht II 35:34 nach Siebenmeterwerfen


Zugänge
Raphael Kraus (nach Handballpause)

Moritz Madel

Jonas Bauch
Paul Borberg (alle A-Jugend)

Christian Schüttenhelm

Nicolai Kuhn (beide dritte Mannschaft)


Abgänge
Pascal Willmeroth (VTV Freier Grund)

Yannik Borlinghaus (Ziel unbekannt)

Finn Haak (Studium)
Niklas Marenbach (Handballpause)

Alexander von Weschpfennig (Karriereende)

Silas Kleinauski (TuS Rheindorf)

Phil Nückel

Philip Gläser

Jannis Schoger
Yannik Wollenberg

Johannes Schneevogt
Henrik Berndt

Jan Bluhm (alle Verbandsligakader)

Spielerkader

Tor
Jonas Bauch

Frederic Noss

Sven Schuster
Elmar Wolff


Feld
Lars Arenz
Jens Barf

Leon Binder

Paul Borberg

Finn Dresler
Lennart Frielingsdorf

Marvin Klein

Nicolai Kuhn
Pascal Latzke
Patrik Latzke

Moritz Madel
Daniel Rischikov
Frankjörn Schell

Marcel Schmidt

Christian Schüttenhelm
Jan-Philipp Strässer

Trainer
André Heinrich

Torwart-Trainer
Sven Schuster
 

Teammanager

Frank Latzke

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.