GUMMERSBACH

Kino: Nach fast 15 Jahren öffnet sich der Vorhang

ls; 11.07.2019, 13:45 Uhr
Fotos: Leif Schmittgen --- Philipp Hillnhütter (v. li.), Klaus Schröder, Frank Helmenstein, Roland Wolf und Marc Schröder durchschnitten gemeinsam das Band.
GUMMERSBACH

Kino: Nach fast 15 Jahren öffnet sich der Vorhang

  • 3
ls; 11.07.2019, 13:45 Uhr
Gummersbach – Heute öffnete das „Seven“ seine Pforten, nach anderthalb Jahren Bauzeit.

Gummersbachs Bürgermeister Frank Helmenstein sprach bei der heutigen Eröffnung des Kinocenters „Seven“ von einem - für ihn - ganz besonderen Moment: Als er 2005 mit Lageplänen über das damals noch nahezu unbebaute Steinmüllergelände lief, entwickelte er die Vision eines großen Lichtspielhauses in seiner Heimatstadt. Viele Steine hätten im Planungsweg der nächsten fast 15 Jahre gelegen, erst 2017 konnte man die große Idee verwirklichen und begann mit dem Investor, der Familie Schröder und dem Kinobetreiber Roland Wolf konkrete Gespräche und legte im Dezember desselben Jahres den Grundstein für das „größte rechtsrheinische Kino“. Nach rund einem Jahr wurde Richtfest gefeiert, heute schließlich öffnete sich der Vorhang in den insgesamt sieben Kinosälen, zunächst allerdings nur für geladene Gäste.

 

[Rund 150 Gäste feierten heute Morgen die Eröffnung...]

 

Die rund 150 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sponsoring und Baubeteiligten, erlebtem im größten Raum des ultramodernen Lichtspielhauses eine exklusive Bild- und Tonprobe. Zuvor hatte der Bürgermeister gemeinsam mit den Brüdern Marc und Klaus Schröder, Betreiber Roland Wolf sowie dem Architekten Philipp Hillnhütter das Eröffnungsband unter dem Applaus der Gäste durchschnitten. „Wir haben einen speziellen Bau, der nicht so einfach für andere Zwecke zu nutzen ist“, sagte der Bürgermeister. Durch den Restaurantbetrieb, eine Orthopädiepraxis, Lagerräume für die benachbarte Halle 32 und das Anmieten von zwei Kinosälen durch die Technische Hochschule, freuen sich alle Beteiligten  doch auf letztlich vielseitige Nutzungsmöglichkeiten des Gebäudes.

 

WERBUNG

 

Seit vergangenem Donnerstag hatte es einen siebentägigen Probelauf beim „Pre-Opening“ gegeben, ab heute Nachmittag steht das Filmvergnügen auch der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

[...und erlebten eine kraftvolle Ton- und Bildprobe.]

KOMMENTARE

1

Was passiert jetzt mit dem alten Burgtheater - Kino

G. Rogozinski, 11.07.2019, 20:18 Uhr
2

Verstehe ich nicht... Seit letzter Woche waren nicht nur Proben, sondern frei verkäufliche Angebote inklusive Pannen vom Lautsprecher... Wieso heute so eine große Aktion....? Eine Eröffnung feiert man meiner Meinung nach nur einmal. Und soooo groß ist das Kino mit 7 Sälen auch nicht, vergleicht man mal mit Köln und Co... Hmmmm

ICH, 11.07.2019, 21:31 Uhr
3

Das Kino werde ich dann wohl mal testen. Bin schon sehr gespannt

Im-chaos-daheim.de , 12.07.2019, 05:03 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.