FUSSBALL

SVF trennt sich von Trainer Marek Lesniak

lo; 16.09.2020, 06:30 Uhr
FUSSBALL

SVF trennt sich von Trainer Marek Lesniak

  • 3
lo; 16.09.2020, 06:30 Uhr
Lindlar - Bezirksligist Frielingsdorf reagiert auf sportliche Negativentwicklung und den völlig verpatzten Saisonstart - Cemal Salkimtas übernimmt als Interimscoach.

Der SV Frielingsdorf hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marek Lesniak getrennt. Diese Entscheidung fiel nach einem Gespräch am Dienstagabend. Der Ex-Profi hatte beim Bezirksligisten im Dezember 2018 die Nachfolge von Dennis Lüdenbach angetreten. „Wir bedanken uns bei Marek für die kollegiale Zusammenarbeit. Er hat die Mannschaft seinerzeit in einer fast aussichtslosen Situation zur Winterpause übernommen und wir haben gemeinsam sensationell den Klassenerhalt geschafft. Dafür sind wir ihm sehr dankbar und schätzen ihn nicht nur als Trainer, sondern insbesondere als Menschen“, teilte Sportdirektor Marco Ripplinger mit.

 

[Foto: Michael Kleinjung --- Marek Lesniak ist nicht mehr länger Trainer des SV Frielingsdorf.]

 

Der negative sportliche Trend habe bereits vor der Corona-Unterbrechung in der Saison 2019/2020 begonnen und sich durch die Vorbereitung auf die neue Spielzeit gezogen. Der Eindruck bestätigte sich beim Erstrunden-Aus im Kreispokal gegen den SSV Marienheide (1:3) und gipfelte in den Liga-Auftaktpleiten gegen Rheingold Poll (0:4) sowie Germania Geyen (2:6). „Nach eingehender Analyse der vergangenen und gegenwärtigen Situation sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, der Mannschaft nur durch eine personelle Veränderung neue Impulse geben zu können“, so Ripplinger weiter. Es sei nun an der Zeit, alle internen Kräfte zu bündeln und sich gemeinsam der aktuellen Situation zu stellen.

 

WERBUNG

Cemal Salkimtas, bislang als Coach der 2. Mannschaft der Frielingsdorfer tätig, wird das Team interimsweise übernehmen und bereits am Donnerstag die erste Trainingseinheit leiten. „Cemal hat nicht gezögert, in dieser schwierigen Phase zu helfen und sich in den Dienst des Vereins zu stellen. Ihm sind die internen Prozesse vertraut, er kennt den Verein und selbstverständlich auch die Spieler“, erklärte der Sportdirektor des SVF. Zudem verkörpere Salkimtas mit „seiner leidenschaftlichen Art und positiven Energie die Komponenten, welche Grundvoraussetzung für eine Trendwende sind.“ Auch durch seine langjährige Erfahrung als Trainer und höherklassiger Spieler sei er für die Aufgabe gut gerüstet.

KOMMENTARE

1

Wie kann man denn nach zwei Spieltagen die ganze Saisonplanung über den Haufen werfen? Wenn schon vorher einiges im Argen gelegen haben soll, hätte man schon lange vorher reagieren müssen. So wären Wochen der Vorbereitung verschenkt worden. Und dann muss Ripplinger die Verantwortung übernehmen und persönliche Konsequenzen ziehen.

SVFler, 16.09.2020, 08:49 Uhr
2

Ich wüsste einen sehr guten Jungen Trainer direkt im Nachbardorf ;-)

Klaus , 16.09.2020, 19:26 Uhr
3

Fassungslos... aber Marek wird bestimmt nicht lange unbeschäftigt sein wenn das Angebot passt. Hoffe das der Verein die Entscheidung nicht noch bereut ein Fachmann wie Lesniak findet sich nicht an jeder Ecke.

JAH, 16.09.2020, 19:54 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.