FUSSBALL

Riesen-Aufwand für den Poldi-Cup

bv; 11.01.2020, 14:23 Uhr
Fotos: Dietmar Scherbaum.
FUSSBALL

Riesen-Aufwand für den Poldi-Cup

  • 0
bv; 11.01.2020, 14:23 Uhr
Gummersbach - Ehe der erste Ball am morgigen Sonntag in der SCHWALBE arena gespielt wird, haben 120 Mitarbeiter den Kunstrasen verlegt und die LED-Banden aufgestellt - 16 Kameras übertragen das Spektakel live. (AKTUALISIERT)

Der Aufwand ist enorm. Wenn am morgigen Sonntag rund 4.200 Fans beim Top-Hallenturnier mit Fußball-Ikone Lukas Podolski erwartet werden, laufen die Vorbereitungen auf das Mega-Event schon seit Tagen. Am Freitag wurde der Kunstrasen der Spezial-Firma Polytan angeliefert, der zuvor schon beim Turnier in Oldenburg eingesetzt worden war. Auch die LED-Banden kamen am Freitag an. Zahlreiche Mitarbeiter sorgten im Anschluss dafür, dass Rasen und Banden beste Bedingungen für spannende Spiele am Sonntag bieten. Der Fernsehsender RTL Nitro sorgt zudem dafür, dass die Veranstaltung am Spieltag ab 16:50 Uhr von allen, die keine Karte ergattern konnten, live verfolgt werden kann. 16 Kameras sind im Einsatz, insgesamt 120 Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen sind im Einsatz. Der Strom für die gesamte Übertragung kommt von riesigen Akkus, die auf Trucks gelagert sind. Am heutigen Abend steht der erste Testlauf an, wenn Mitarbeiter der Arena und weitere Fußballbegeisterte auf dem Kunstrasen kicken und das Spielfeld "einweihen". 

 

WERBUNG

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.