FUSSBALL

Goße-Gala im Gipfeltreffen

hp, mr; 08.05.2022, 19:55 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung --- Die Kicker des TuS Elsenroth waren nach dem Sieg in Feierlaune.
FUSSBALL

Goße-Gala im Gipfeltreffen

  • 0
hp, mr; 08.05.2022, 19:55 Uhr
Oberberg - Staffel 3: Elsenroth gewinnt Top-Duell gegen Marienhagen deutlich - Staffel 2: Eintracht-Reserve behält gegen Rösrath die Oberhand, Spielabsage in Kreuzberg - 'Sportsbar Lutter' präsentiert die Kreisliga B (AKTUALISIERT).

Staffel 3

 

TuS Elsenroth – VfR Marienhagen 6:1 (3:1).

 

Der TuS Elsenroth untermauerte mit dem deutlichen Erfolg im Spitzenspiel gegen Marienhagen eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen. Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Top-Goalgetter Niklas Goße hämmerte einen Freistoß aus über 25 Meter knallhart in den Knick. Timo Trompeter gelang zwar fast postwendend der Ausgleich, aber dann setzte Goße seine Torgala fort. Zudem traf Marc Mauer doppelt. „Das 2:1 war für mich klar Abseits, aber danach haben die Elsenrother ihr Spiel gut durchgezogen. Wir haben zu viele Fehler gemacht. Inklusive Dominik Stefanidis, den wir verletzt auswechseln mussten, sind sechs Stammkräfte ausgefallen. Uns fehlte einfach die Qualität“, erklärte VfR-Coach Markus Hayer nach der happigen Schlappe. „Klar ist es für Marienhagen ärgerlich, wenn wichtige Spieler fehlen, aber wir haben guten Fußball gezeigt und uns damit den Sieg auch verdient“, freute sich TuS-Trainer Benedikt Ramrath.

 

Tore
1:0 Niklas Goße (25.), 1:1 Timo Trompeter (28.), 2:1 Niklas Goße (35.), 3:1 Niklas Goße (40.), 4:1 Marc Mauer (53.), 5:1 Niklas Goße (54.), 6:1 Marc Mauer (74.).

 

 

[Niklas Goße steuerte vier Tore zum Elsenrother Erfolg bei.]

 

RS 19 Waldbröl – Borussia Derschlag 2:3 (1:2).

 

Derschlag konnte in Waldbröl den dritten Sieg in Folge feiern. Die Gäste erwischten einen Start nach Maß und führten früh durch einen Doppelpack von Daniel Schulz. In der Folge verhinderte das Alu eine höhere Führung der Gäste. Stattdessen erzielte Waldbröl mit dem Pausenpfiff den wichtigen Anschluss. Wenige Minuten nach Wiederbeginn gelang den Hausherren sogar der Ausgleich, der jedoch postwendend von den Borussen beantwortet wurde. „Danach haben wir nichts mehr anbrennen lassen“, so Trainer Mariano Geusa, der sich über einen verdienten Auswärtssieg freuen konnte. Sein Gegenüber Oliver Rempel beobachtete indes „ein Spannungsabfall, seit es für uns um nichts mehr geht.“

 

Tore

0:1 Daniel Schulz (7.), 0:2 Daniel Schulz (20.), 1:2 Marian Lorenz (45.), 2:2 Marco Smuda (54.), 2:3 Andi Sadrija (56.).

 

SpVgg. Holpe-Steimelhagen – BV 09 Drabenderhöhe 3:4 (0:2).

 

Drabenderhöhe setzte sich im Auswärtsspiel gegen Holpe-Steimelhagen knapp durch. Die Gäste waren von Beginn an die bessere Mannschaft, verpassten es aber zur Pause schon höher als 2:0 zu führen. „Das war wieder die alte Leier“, kritisierte BV-Coach Florian Schmidt die ausbaufähige Chancenverwertung seines Teams. Holpe blieb im Spiel und witterte nach den Treffern zum 2:4 und 3:4 noch einmal Morgenluft. So wurde aus der eigentlich „klaren Angelegenheit“, wie auch Holpe-Trainer Michael Mechtenberg zugeben musste, noch eine spannende Partie. Mehr war für die Hausherren jedoch verdientermaßen nicht drin.

 

Tore

0:1 Jan Dahlhauser (9.), 0:2 Julius Frank (45.), 1:2 Justin Simon (47.), 1:3 Julius Frank (66.), 1:4 Daniel Kelm (83.), 2:4 Fabian Hock (84.), 3:4 Andreas Schmidt (90. Foulelfmeter).

 

Besondere Vorkommnisse

Drabenderhöhes Tim Amser verschießt Foulelfmeter (65.)

Gelb-Rot gegen Drabenderhöhes Tim Amser (90. Meckern).

 

[Das Team von Trainer Benedikt Ramrath machte einen großen Schritt Richtung Aufstieg.]

VfL Engelskirchen – Spvg. Wallerhausen 2:0 (1:0).

Die Siegesserie von Engelskirchen konnte auch von Kellerkind Wallerhausen nicht beendet werden. Stattdessen bedeutete der 2:0-Erfolg den fünften Dreier in Serie für die Gastgeber. „Es war verdient, auch wenn wir nicht unseren besten Fußball gespielt haben“, resümierte Co-Trainer Pantaleo Stomeo. In einem insgesamt zerfahrenen Spiel hielt Wallerhausen insgesamt lange gut mit, musste sich aber dennoch geschlagen geben. „Die Einstellung hat heute gestimmt, deshalb ist es enttäuschend, dass wir nichts mitgenommen haben“, so Trainer Holger Jungjohann.

Tore

1:0 Robin Klöckner (14.), 2:0 Sean Niklas da Cunha Machado (78.)

 

[Marienhagens Trainer Markus Hayer hatte schon vor dem Match geahnt, dass es aufgrund der Personalprobleme schwierig werden könnte - er sollte recht behalten.]

 

SSV Marienheide II – Sportfreunde Asbachtal 1:6 (0:3).
 

Eine klare Angelegenheit für die Sportfreunde. Schon zur Pause führten die Gäste durch Christian Bauer (2) und Said Ismaail mit 3:0. Kurz nach dem Wechsel konnte Artur Schemetov für den SSV verkürzen, doch Kevin Borschel, Christian Bauer mit seinem dritten Treffer und Sidiki Kamara machten für Asbachtal alles klar. „Der Sieg war auch in der Höhe verdient. Aus einer geschlossen guten Mannschaft hat Christian Bauer herausgeragt“, meinte SFA-Coach Andreas Bujock.

 

Tore
0:1 Christian Bauer (19.), 0:2 Christian Bauer (35.), 0:3 Said Ismaail (45.), 1:3 Artur Schemetov (48.), 1:4 Kevin Borschel (67), 1:5 Christian Bauer (74.), 1:6 Sidiki Kamara (80.).

 

 

FC Wiedenest-Othetal – TSV Ründeroth abgesetzt.

 

Zum zweiten Mal in Folge erhält der FCWO drei Punkte am grünen Tisch. Nachdem in der vergangenen Woche bereits die Partie in Bielstein wegen Personalmangel beim Gegner ausgefallen war, sagte heute der TSV Ründeroth aus den gleichen Gründen ab. „Wir hätten gerne gespielt, nun fehlt uns etwas der Rhythmus. Wir haben nächstes Wochenende auch noch spielfrei“ so FC-Coach Sebahattin Yilmaz. In der nächsten Saison bekommt Ründeroth aufgrund des Nichtantritts eine Strafe von drei Minuspunkten aufgebrummt.

 

Tabelle und Ergebnisse Staffel 3

 

 

Staffel 2

 

VfL Berghausen – DJK Dürscheid 1:4 (1:2).

 

Gegen die Dürscheider gab es für Berghausen nichts zu holen. Nach einer Ecke von Daniel Lorenz besorgte Julian Staberey zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich, aber dann setzten sich die Gäste sicher durch. „Wir waren deutlich besser als letzte Woche in Bechen, doch der Sieg für Dürscheid geht in Ordnung, auch wenn er um ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, sagte VfL-Coach Siegbert Baier.

 

Tore
0:1 (9.), 1:1 Julian Stabrey (22.), 1:2 (41.), 1:3 (65.),1:4 (78.).

 

 

TV Herkenrath – SV Frielingsdorf II 4:2 (1:1).

 

Die SVF-Reserve drehte die frühe Führung der Gastgeber durch Tim Menzel und Tim Geisler, ehe David Risse die Herkenrather mit einem Doppelschlag zurück in die Spur brachte. Als Frielingsdorf mit Mann und Maus auf den Ausgleich drängte, machte Anil Özkan in der Nachspielzeit den Deckel drauf. „Die Jungs haben sich voll reingehangen und das bei einer Stunde in Unterzahl“, war Gäste-Teammanager Patrick Linhart trotz der Niederlage nicht unzufrieden.

 

Tore
1:0 Melih Özkan (3.), 1:1 Tim Menzel (15.), 1:2 Tim Geisler (50.), 2:2 David Risse (67.), 3:2 David Risse (74.), 4:2 Anil Özkan (90.+4).

 

Besonderes Vorkommnis

Gelb-Rot gegen den Frielingsdorfer Tammo Freudenberg (30. wiederholtes Foulspiel).

 

 

TV Klaswipper – SV Altenberg II 7:1 (1:1).

 

Nach der Pause kam die Torfabrik des TVK ins Rollen, dabei schnürte Goalgetter Pascal Thiemt einen Fünferpack. „Mit der Einwechslung von Patrick Althoff hatten wir mehr Schwung und der Gegner wurde zunehmend müder. Dann waren wir auch sicherer im Abschluss und haben einen unspektakulären Sieg eingefahren“, erklärte Klaswippers Coach Christoph Liehn, dessen Nachfolger für die neue Saison noch nicht feststeht. Liehn wechselt zum SV Frielingsdorf.

 

Tore
0:1 Denis Nagel (5.), 1:1 Lukas Schneider (17.), 2:1 Pascal Thiemt (51.), 3:1 Stefan Koslowski (72.), 4:1 Pascal Thiemt (74.), 5:1 Pascal Thiemt (80.), 6:1 Pascal Thiemt (85.), 7:1 Pascal Thiemt (89.).

 

[Marc Mauer erzielte das 6:1 für Elsenroth.]

 

DJK Wipperfeld – Montania Kürten 6:0 (3:0).

 

 „Vom Papier her war es eine klare Sache, aber wir waren vorgewarnt durch deren letzten Ergebnisse. Wir sind dennoch nicht konzentriert in die Partie gegangen, haben aber nach dem 1:0 mit der nötigen Ruhe ins Spiel gefunden“, urteilte Wipperfelds Coach Erkan Yorganci. Lukas Theunissen, Leon Küster und Antonello Varipapa teilten sich die sechs Treffer gerecht auf.

 

Tore
1:0 Lukas Theunissen (32.), 2:0 Leon Küster (38.), 3:0 Antonello Varipapa (40.), 4:0 Antonello Varipapa (52.), 5:0 Lukas Theunissen (54.), 6:0 Leon Küster (75.).

 

 

Eintracht Hohkeppel II – Union Rösrath 5:2 (3:1).

 

Durch die frühe Gästeführung kam Hohkeppel nicht wirklich aus dem Tritt und drehte den Spieß bis zur Pause komplett um. Auch vom Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 3:2 ließ sich die Eintracht-Reserve nicht aus dem Konzept bringen, Vincent Diewerge sorgte mit einem Doppelpack für die endgültige Entscheidung. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und verdient gewonnen. Bei uns hat sich Oli Feldhoff für seinen starken Einsatz ein Extralob verdient“, freute sich SVE-Coach Jürgen Wurth.

 

Tore
0:1 Leonard Gllozhnja (3.), 1:1 Gabriel Nbongo (11.), 2:1 Kevin Theisen (40.), 3:1 Oliver Feldhoff (44.), 3:2 Florian Haerst (53.), 4:2 Vincent Diewerge (60.), 5:2 Vincent Diewerge (76.).

 

 

VfB Kreuzberg – TuS Immekeppel abgesetzt.

 

Der VfB Kreuzberg bekam keine spielfähige Mannschaft zusammen und musste absagen. Ob die Partie analog zu den Entscheidungen in der Staffel 3 für Immekeppel gewertet wird, bleibt abzuwarten. „Ein Teil der Jungs war schon auf dem Weg“, schilderte der TuS-Vorsitzende Dieter Himperich. „Wir haben das Spiel aufgrund von vier Coronafällen absetzen lassen und warten jetzt auf einen neuen Termin“, erklärte VfB-Trainer Dennis Berker.

 

Tabelle und Ergebnisse Kreisliga B Staffel 2

WERBUNG

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.