ENGELSKIRCHEN

Vorweihnachtliches Flair im Ründerother Orstkern

ae; 03.11.2019, 22:29 Uhr
WERBUNG
Fotos: Andrea Eischeid --- Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus (l.) eröffnete gemeinsam mit St. Martin und Tanja Franken, Manfred Hamacher, Stephan Lang und Sebastian Gissinger (v.l.) vom Aktivkreis den Martinsmarkt in Ründeroth.
ENGELSKIRCHEN

Vorweihnachtliches Flair im Ründerother Orstkern

  • 0
ae; 03.11.2019, 22:29 Uhr
Engelskirchen – St. Martin verteilte Weckmänner an die jüngsten Besucher beim 32. Ründerother Martinsmarkt.

Von Andrea Eischeid

„Ich gehe heute hier zum 33. Mal als St. Martin auf die Bühne“, mit diesen Worten begrüßte Udo Landsberg die zahlreich erschienenen kleinen und großen Besucher vor der Bühne am Alter Markt in Ründeroth. Landsberg animierte die Besucher zum Singen des Liedes „St. Martin“ und viele Stimmen erklangen über den Marktplatz. Bevor der Fassanstich durch Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus erfolgte, bedankte sich Landsberg bei dem Aktivkreis für die viele Arbeit und Verantwortung, den traditionellen Martinsmarkt zu veranstalten.

[Wenn St. Martin Weckmänner verteilt, strahlen so manche Kinderaugen.]

„Bei dem Wetter weiß man nicht, soll man zum Kölsch oder zum Glühwein greifen“, fügte Karthaus hinzu und nach etwa drei gezielten Schlägen strömte das Bier. Viele Besucher entschieden sich dann auch erst einmal für das Kölsch. Die strahlenden Augen der kleinen Marktbesucher zeigten ihre Freude über die Weckmänner, die St. Martin großzügig verteilte. Die Kinder kamen bei den Karussells und süßen Naschereien voll auf ihre Kosten. Mandel- und Feuerzangenbowlenduft begleitete die Besucher durch die kleinen Gässchen und für das leibliche Wohl war mit verschiedenen kulinarischen Angeboten wie Flammlachs, Würstchen und Kartoffelgerichten bestens gesorgt.

WERBUNG

Zahlreiche Stände und die ortsansässigen Einzelhändler präsentierten ihr reichhaltiges Angebot in der Ortsmitte. Weihnachtliche Dekoration, wie Engel und Sterne, gehörte ebenso zum Angebot wie hochwertige Bekleidung für Jung und Alt. Ein buntes Bühnenprogramm, unter anderem mit den Ründerother Dancing Kids, St. Martin, der Geschichten vorlas, der Tanzschule Kasel, Kasper und Gaukler sowie den Engelsbläsern rundete das Wochenende in „der Perle des Aggertals“ ab.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG